Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Astronomie und Praxis: Astroszene: Der Weltraum zu Gast in Bonn

Ob als Forscher, Künstler oder einfach als Mensch, der ganz von den Sternen fasziniert ist – die Neugier und das Staunen über das Universum sind natürliche Eigenschaften in uns allen. In der Bundesstadt am Rhein ermöglichen Ausstellungen und öffentliche Veranstaltungen, die von Sternfreunden organisiert werden, einen "All-umfassenden" Blick auf den Kosmos, in dem wir leben.
Mercury-Kapsel »Liberty Bell 7«
Seit Menschengedenken ist der Weltraum Sehnsuchtsort, Projektionsfläche und Symbol für das Geheimnisvolle und unseren Forschergeist. So verwundert es nicht, dass Künstler, Wissenschaftler und beobachtende Sternfreunde jeweils recht unterschiedliche Wege zur Faszination der Sterne finden. Hiervon zeugt derzeit die bunte Vielfalt von Veranstaltungen und Aktionen in der Region Bonn: Die Ausstellung »Outer Space« in der Bundeskunsthalle, öffentliche Beobachtungen und Treffen von Amateurastronomen und eine Ausstellung über Gravitationswellen im Deutschen Museum Bonn.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!