Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten von Sterne und Weltraum frei zugänglich.

Blick in die Forschung - Kurzberichte : Das detailreichste Bild eines jungen Planetensystems

Das ALMA-Observatorium lieferte die bislang besten Bilder eines jungen Sonnensystems. Sie offenbaren unerwartete Strukturen, die den Astronomen Rätsel aufgeben.
Atacama Large Millimeter/submillimeter Array (ALMA)Laden...
Es scheint verwunderlich: Obwohl wir selbst auf einem Planeten leben, Sonden zu unseren sieben Nachbarwelten schicken können und inzwischen tausende Planeten in anderen Sonnensystemen entdeckt haben, wissen wir immer noch nicht, wie sie entstehen. Grund hierfür ist, dass unser Sonnensystem schon mehr als 4,5 Milliarden Jahre alt ist – jegliche Hinweise auf die Entstehungsprozesse sind also stets mit viel Detektivarbeit und Spekulation verbunden. Selbst die mehreren hundert Exoplanetensysteme, die Astronomen inzwischen fanden, werfen meist mehr Fragen auf, als sie Antworten liefern. Schließlich ist auch dort der Prozess der Planetenentstehung schon seit langer Zeit abgeschlossen.
August 2016

Dieser Artikel ist enthalten in Sterne und Weltraum August 2016

Kennen Sie schon …

März 2019

Sterne und Weltraum – März 2019

Expedition ins Unbekannte – Grossteleskope – Galaxienwind – Astronomietag 2019 – Supernova-Jagd

42/2018

Spektrum - Die Woche – 42/2018

In dieser Ausgabe widmen wir uns Tierwanderungen, Merkur und dem dunklen Universum.

Oktober 2018

Sterne und Weltraum – Oktober 2018

Aufbruch zum Merkur - Das Alter der Welt - Neutronensterne - Kurioses Phänomen - Videoastronomie

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!