Direkt zum Inhalt

Medizin: Diagnose per Künstlicher Intelligenz

Stellt künstliche Intelligenz genauso gute Diagnosen wie Ärzte? Meldungen dieser Art häufen sich in den vergangenen Jahren. In den USA hat die für das Gesundheitssystem zuständige Behörde sogar schon mehr 30 KI-Algorithmen zugelassen. Jetzt hat ein Team um Alastair Denniston vom University Hospital Birmingham systematisch alle bisher erschienenen Studien in einer großen Metaanalyse ausgewertet. Tiefe neuronale Netze erkennen demnach Krankheiten wie Krebs tatsächlich so zuverlässig wie Fachleute. Allerdings ließen nur wenige Studien gesicherte Aussagen zu, da viele davon gegen grundlegende Qualitätskriterien guter wissenschaftlicher Praxis verstießen …

Dezember 2019

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft Dezember 2019

Kennen Sie schon …

41/2019

Spektrum - Die Woche – 41/2019

In dieser Ausgabe widmen wir uns den Nobelpreisen, Otto Lilienthal und der KI.

Künstliche Intelligenz - Der Weg in die Anwendung

Spektrum Kompakt – Künstliche Intelligenz - Der Weg in die Anwendung

Die künstliche Intelligenz macht rasante Fortschritte und ist aus manchen Bereichen der Forschung gar nicht mehr wegzudenken. Aber wie weit ist die KI tatsächlich schon, was können wir auch im Alltag von ihr erwarten, und welche Risiken drohen?

26/2019

Spektrum - Die Woche – 26/2019

In dieser Ausgabe widmen wir uns der Hitze, Erdbeben und der Ernährung.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quelle
The Lancet Digital Health 10.1016/S2589-7500(19)30123-2, 2019