Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Folge 1: "Die Alte Welt liegt hinter mir"

Stuttgart im Jahr 1847: Die Württemberger leiden unter den Folgen schlimmer Missernten. Als Hunger und Not am größten sind, fasst Schriftsetzer Karl Herzog den Entschluss, sein Glück in Amerika zu versuchen.
Es begann mit einem Zufallsfund. Mein Vater stand in der Garage, mit einer schmerzenden, nur langsam heilenden Operationsnarbe, und wollte seine Angelegenheiten ordnen. Gerade war er nur knapp dem Tod entronnen. Jetzt wollte er ein zweites Leben beginnen. Vor ihm all die Kisten, der Papierkram von Jahrzehnten – und ein alter hölzerner Koffer. Darin ein verschnürtes Bündel Briefe: Reste von Siegellack, altdeutsche Handschrift. Nur mit Vergrößerungsglas und viel Geduld zu entziffern.

"New York, 16. Juli 1848. Geliebter Vater und Geschwister. Vor allem muß ich um Entschuldigung bitten, weil ich so lange keine Nachricht von mir gegeben habe und ich doch von Bremen aus noch schreiben sollte. Meine Schuld war es nicht, weil wir bälder absegelten, als ich dachte. Es war ein regniger und nebliger Morgen (den 6. November), als wir dem deutschen Boden Lebewohl sagten und die Barke 'Anna' bestiegen."

Rasch hingeworfene Zeilen, mit unachtsamer Hand verschmiert, Schriftzüge, die energisch vorandrängen und einen impulsiven Verfasser vermuten lassen, der wenig Wert auf äußere Form legt. Unterzeichnet mit "Karl Herzog". Der Urgroßonkel meines Vaters ...

Kennen Sie schon …

Spektrum Geschichte – Waldseemüllerkarte

Sie ist das berühmteste Exemplar ihrer Art: die Weltkarte des Martin Waldseemüller von 1507. Auf ihr wird Amerika erstmals beim Namen genannt. Doch wie es scheint, haben der Kartograf und sein Kompagnon Ringmann das Kartenabbild des Kontinents nur erfunden – um ein Wirtschaftskomplott zu schmieden.

Spektrum - Die Woche – Der heilige Gral der Informatik

Unknackbare Computerprogramme – davon träumen Informatiker. Nun sind sie diesem Ziel einen Schritt näher gekommen. Wie, erfahren Sie in dieser Ausgabe, in der wir auch berichten, wann Ihr Bluthochdruck zu hoch ist und was sich dagegen tun lässt.

Spektrum - Die Woche – »Ich möchte nicht dabei sein, wenn so etwas passiert.«

Die Tornados, die unlängst in den USA wüteten, waren eine Ausnahmeerscheinung, sagt uns der Wirbelsturmexperte Thomas Sävert im Interview und verrät, ob solche Ereignisse auch in Deutschland auftreten könnten. Außerdem in dieser Woche: Eine Ernährung für die Welt und ein erfundener Kontinent.

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!