Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten von Spektrum der Wissenschaft frei zugänglich.

Titelthema: Planeten: Die chaotische Geburt der Planeten

Lange glaubte man, die Entstehung von Planeten sei ein vorgezeichneter Prozess, der zu einem absehbaren Ergebnis führt. Doch wie sich jetzt herausstellt, verläuft er erstaunlich chaotisch.
Nach kosmischen Maßstäben sind Planeten bloß unbedeutende Brocken. In der großen Geschichte des expandierenden Universums spielen sie nur eine unwesentliche Rolle. Dennoch stellen sie die vielseitigste Klasse astronomischer Objekte. Nirgendwo sonst im Weltall ist ein derartig komplexes Zusammenspiel astronomischer, geologischer, chemischer und biologischer Prozesse zu beobachten wie in und auf Planeten. Und nicht zuletzt: Diese Gebilde sind die einzigen Orte, auf denen Leben entstehen und existieren kann – zumindest so, wie wir es kennen.

In unserem Sonnensystem unterscheiden sich die Planeten extrem voneinander. Kaum zu glauben, dass es in den Tiefen des Kosmos dennoch völlig andere Welten gibt als die uns vertrauten. Aber wie sich in den letzten Jahren herausstellte, in denen die Astronomen mehr als 250 Exoplaneten entdeckt haben, ist es genau so. Hinsichtlich ihrer Masse, Größe und Zusammensetzung können sich Exoplaneten so krass voneinander unterscheiden, dass es schwerfällt, ihre Entstehung als einen einheitlichen Vorgang nachzuvollziehen. Während meines Studiums in den 1970er Jahren neigte man noch zu der Annahme…
Juni 2008

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft Juni 2008

Kennen Sie schon …

März 2018

Sterne und Weltraum – März 2018

Staubastronomie - Die Energiequellen der Sterne - Astronomietag 2018 - Ausblick auf die Aktivität der Sonne

Exoplaneten - Wie die fernen Begleiter entstehen

Spektrum Kompakt – Exoplaneten - Wie die fernen Begleiter entstehen

Sind wir allein im Universum? Bei dieser Frage scheiden sich die Geister. Bisher ist unsere Suche nach Außerirdischen erfolglos geblieben - doch ferne Exoplaneten könnten sich als Oase des Lebens herausstellen. Begleiten Sie uns auf eine Reise in die habitablen Zonen fremder Sonnensysteme.

April 2017

Sterne und Weltraum – April 2017

Die Planeten von TRAPPIST-1: Wie ähnlich sind sie unserer Erde? Außerdem: Das Finale der Cassini-Mission, Alpha Centauri und Panoramafotografie

Lesermeinung

1 Beitrag anzeigen

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!