Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Körperbild : Die Gummihand-Illusion

Mit einfachen Mitteln lässt sich bei Menschen der Eindruck erwecken, ein fremder Gegenstand gehöre zu ihrem eigenen Körper.
Gummihand-ExperimentLaden...

Was tun Ihre Füße gerade? Die Frage klingt absurd, aber vermutlich haben Sie Ihre Füße gerade nicht vor Augen, schließlich lesen Sie ja diesen Artikel. Woher also wissen Sie, in welcher Position sie sich im Moment befinden?

Vielleicht denken Sie ja: Aber ich spüre sie doch! Die Fähigkeit zur Propriozeption oder Eigenwahrnehmung allein genügt allerdings nicht, um ein stabiles Körperbild zu erzeugen. Hierfür bedarf es vielmehr der multisen­sorischen Integration, also dem Zusammenspiel von Seh-, Tast- und Körperempfinden. Die Erkenntnis verdanken wir wesentlich einem bahnbrechenden Experiment zweier US-amerika­ni­scher Hirnforscher: der so genannten Gummihand-Illusion …

9/2019

Dieser Artikel ist enthalten in Gehirn&Geist 9/2019

Kennen Sie schon …

Spezial Biologie - Medizin - Hirnforschung 3/2019

Spektrum der Wissenschaft – Spezial Biologie - Medizin - Hirnforschung 3/2019: Das Immunsystem

Das Immunsystem: Wie es unsere Gesundheit schützt – und bedroht; Grippe - Der blinde Fleck in unserer Abwehr • Immuntherapie - Mit eigenen Zellen gegen Krebs • Zöliakie - So entsteht die Glutenunverträglichkeit

Bauch oder Kopf - Wie entscheiden wir?

Spektrum Kompakt – Bauch oder Kopf - Wie entscheiden wir?

Wir nutzen Vernunft und Gefühl, wenn wir Entscheidungen treffen sollen. Doch wie setzen wir Prioritäten, und wie reagieren wir in echten Zwickmühlen? Sind impulsive Menschen weniger rational, und wie gelingt es Marketingexperten, uns subtil zum Kauf zu animieren?

4/2018

Gehirn&Geist – 4/2018

In dieser Ausgabe widmet sich Gehirn&Geist dem Phänomen der Selbsterkenntnis. Außerdem: Künstliche Intelligenz am Vorbild Gehirn und Zwangsneurosen bei Hunden.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quelle

Botvinick, M., Cohen, J.: Rubber hands »feel« touch that eyes see.. Nature 391, 1998