Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Interstellare Raumfahrt: Die erste Reise zu den Sternen

Ein kühner Plan nimmt Gestalt an: Eine winzige Raumsonde soll den nächsten Planeten außerhalb unseres Sonnensystems, Proxima Centauri b, nach nur wenigen Jahren Flugzeit erreichen.
Wie mag es wohl auf dem Planeten Proxima b aussehen?Laden...

All jene, die außerirdische Welten erforschen wollen, nahmen die Nachricht mit großer Freude auf: Im August 2016 berichteten Wissenschaftler, einen möglicherweise habitablen, erdgroßen Planeten entdeckt zu haben, der den nächstgelegenen stellaren Nachbarn der Sonne umläuft: Proxima Centauri, der lediglich 1,3 Parsec beziehungsweise 4,22 Lichtjahre von uns entfernt ist.

Dieser Planet – genannt Proxima b – ist ein verlockendes Ziel, das die Fantasie beflügelt. Gelänge es, eine Raumsonde dorthin zu schicken, würden wir erstmals einen Blick auf eine Welt jenseits unseres Sonnensystems werfen. "Für die Menschheit wäre es ein gewaltiger Sprung, wenn wir das nächste Sternsystem erreichen könnten", sagt Bruce Betts von der Planetary Society in Pasadena, Kalifornien, die sich für die Erforschung unseres Planetensystems und die Suche nach außerirdischem Leben einsetzt. Die vor Ort gesammelten und zur Erde übermittelten Daten könnten enthüllen, ob der ferne Planet günstige Bedingungen für Leben bietet – oder sogar tatsächlich von Wesen bewohnt wird ...

April 2018

Dieser Artikel ist enthalten in Sterne und Weltraum April 2018

Kennen Sie schon …

Januar 2019

Sterne und Weltraum – Januar 2019

Interstellarer Bote – Asteroid Bennu – Sternspektren – Strahlenkanone – Die Entfernung des Mondes selbst messen

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Literaturhinweise

Lubin, P.: A Roadmap to Interstellar Flight. In: Journal of the British Interplanetary Society 69, S. 40 - 72, 2016

Popkin, G.: First Trip to the Stars. In: Nature 542, S. 20 –-22, 2017