Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Rassismus: Ohne Absicht

Gemäß einer neuen Sichtweise hängt Diskriminierung weniger von den bewussten Einstellungen und Intentionen einzelner Akteure ab als vielmehr von übergeordneten gesellschaftlichen Strukturen.
Eine Feier mit bunten Menschen

Ein Termitenhügel sieht der Sagrada Família von Antoni Gaudí (1852–1926) bemerkenswert ähnlich. Aber es würde wohl ­niemand ernsthaft behaupten, die Insekten hätten sich hier den katalanischen Baumeister zum Vorbild genommen und einen architektonischen Plan umgesetzt. Dennoch il­­lus­triert das Beispiel, dass viele gedankenlose Akteure, die keine spezielle Absicht verfolgen, durchaus etwas hervorbringen können, das so aussieht, als sei es absichtsvoll entstanden.

In den Sozialwissenschaften ging man lange davon aus, dass Rassismus als Phänomen auf die Absichten einzelner rassistischer Akteure zurückzuführen ist. Diese zeichnen sich dadurch aus, dass sie beispielsweise People of Color in verschiedener Hinsicht grundsätzlich schlechter bewerten als andere; ein rassistischer Akteur betrachtet etwa Weiße als »von Natur aus« fleißiger, intelligenter oder wertvoller ...

Kennen Sie schon …

Spektrum Kompakt – Sprache und Denken

Ein fremder Akzent, verzerrendes Framing, gendergerechte Begriffe - sie alle wecken Assoziationen und beeinflussen unsere Reaktionen. Denn Sprache und Denken hängen eng zusammen.

Spektrum Kompakt – Aggression – Wut und ihre Folgen

Ärger, Zorn, Wut, Feindseligkeit und Hass – was hinter Aggressionen steckt und wie sie sich äußern

Spektrum Psychologie – Body Positivity

»Jeder Körper ist schön«, so lautet das Kredo der Bewegung »Body Positivity«. Kritiker fürchten allerdings, diese Haltung könnte der Gesundheit schaden. Zu Recht? Außerdem in diesem Heft: Wie Jugendliche ihr erstes Mal erleben. Und: Fehlentscheidungen, die wir am meisten bereuen.

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen

Fuentes, A. et al.: AAPA statement on race and racism. American Journal of Physical Anthropology 169, 2019

Haslanger, S.: Distinguished lecture: Social structure, narrative, and explanation. Canadian Journal of Philosophy 45, 2015

Hunt, B. R. et al.: Increasing Black: White disparities in breast cancer mortality in the 50 largest cities in the United States. Cancer Epidemiology 38, 2014

Rooth, D.-O.: Automatic associations and discrimination in hiring: Real world evidence. Labour Economics 17, 2010

Uhlmann, E. L., Cohen, G. L.: Constructed criteria redefining merit to justify discrimination. Psychological Science 16, 2005