Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Bioterrorismus: Echte Gefahr durch falsches Botox

Der boomende Markt für gefälschte Lifestyle-Medikamente birgt eine Gefahr: Tödliche biologische Wirkstoffe könnten in die Hände von Terroristen geraten.
Echte Gefahr durch falsches Botox
Anfang 2006 stand Chad Livdahl in Arizona vor Gericht. Der selbst ernannte "naturopathische", das heißt naturheilkundliche Arzt wurde des Postbetrugs und der Verschwörung schuldig gesprochen, genauer: des Post- und Überweisungsbetrugs, des Markenbetrugs sowie des Betrugs zum Nachteil des amerikanischen Staats. Das Urteil lautete auf neun Jahre Gefängnis.

Auch Zarah Karim, Livdahls Frau und Geschäftspartnerin im Unternehmen Toxin Research International, Inc. in Tucson (US-Bundesstaat Arizona), wurde mitangeklagt und zu sechs Jahren Haft verurteilt. Beide mussten zudem hohe Geldstrafen und Entschädigungen zahlen. Laut Anklage hatte das Ehepaar mit dem Verkauf von Ampullen mit gefälschtem Botox (Botulinumtoxin) an Ärzte in ganz Nordamerika in gut einem Jahr 1,7 Millionen Dollar eingenommen.

Botox wird in kleinsten Mengen injiziert, um mimische Falten zu glätten oder Muskelzuckungen zu unterbinden. Es ist nicht das einzige Medizinprodukt, das zu illegalem Handel und kriminellen Herstellungsmethoden verleitet. Mit dem Verkauf gefälschter Pharmazeutika werden auf dem Weltmarkt jährlich mindestens 75 Milliarden Dollar erzielt. Doch die Wirksubstanz von Botox und verwandten Produkten unterscheidet sich ganz wesentlich von den Inhaltsstoffen anderer Pharmazeutika: Es handelt sich nämlich um das stärkste bekannte Gift überhaupt.

Botulinum-Neurotoxin gehört zu den weltweit gefährlichsten waffenfähigen Stoffen. Botulinumtoxin steht daher – wie die Erreger von Pocken, Milzbrand und Pest – auf der roten Liste der US-amerikanischen National Select Agent Registry. Dass sich Botulinumtoxin potenziell als Massenvernichtungswaffe eignet, lässt die Existenz illegaler Labors, die das Toxin in größeren Mengen herstellen und über unklare Kanäle im Internet vertreiben, wesentlich bedrohlicher erscheinen als den Handel mit anderen gefälschten Pharmaka...

Kennen Sie schon …

Spektrum Kompakt – Hass - Wie er die Gesellschaft spaltet

Eine kritische Bemerkung, und ein Shitstorm droht. Ein anderes Aussehen, eine andere Meinung, ein anderer Lebensstil: Sofort greifen Kritiker ungehemmt an. Hass ist ein gefährliches und zerstörerisches Gefühl. Wie geht man selbst, wie geht eine Gesellschaft damit um?

Spektrum - Die Woche – Macht Milch krank - oder munter?

In dieser Ausgabe widmen wir uns der Milch, den Alpen und dem Schleim.

Spektrum Kompakt – Moderne Seuchen - Infektionskrankheiten auf dem Vormarsch

Welche Infektionskrankheiten haben das Potenzial, zur großen Pandemie zu werden? Neben alten Bekannten kommen auch neu aufkommende Keime als Seuchenherde in Frage.

Schreiben Sie uns!

1 Beitrag anzeigen

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!