Direkt zum Inhalt

Editorial: Den Himmelsjäger aufs Korn genommen

Andreas Müller

Liebe Leserin, lieber Leser,

unsere Titelgeschichte behandelt die wissenschaftlichen Leistungen von Johannes Hartmann, der zufällig jene Materie entdeckte, die sich zwischen den Sternen verteilt. Dabei blickte er mit astronomischen Instrumenten auf das berühmte Sternbild Orion. Amateurastronomen lieben diese Region des Himmels, weil sie reich an attraktiven Sternen und Nebeln ist. Wie Hartmann dabei vorging, erfahren Sie ab S. 26.
Das Sternbild Orion, benannt nach einer antiken Jagdfigur, ist auch Heimstätte des jungen Dreifachsternsystems GW Orionis, das Ihnen Franziska Konitzer ab S. 20 näherbringt.

Künstliches Licht ist Fluch und Segen zugleich. Satellitenfotos von der Nachtseite unserer Erde zeigen das Ausmaß, wie viel Licht ins All abgestrahlt wird. Mit den Aufhellungen des Nachthimmels kämpfen nicht nur Amateur- und Profiastronomen, sondern auch Mensch und Tier. Es wird Zeit, dass endlich mehr gegen die Lichtverschmutzung getan wird. Das ist nicht teuer – im Gegenteil: Es spart Ressourcen. SuW-Autor Jan Hattenbach kann Ihnen ab S. 72 darüber mehr berichten.

Im Januarheft stellten wir Ihnen die ersten Höhepunkte wissenschaftlicher Entdeckungen vor, die mit dem europäischen Astrometriesatelliten Gaia gemacht wurden. Jetzt, nachdem der neue Sternkatalog verfügbar ist, geht es allerdings erst so richtig los! Viele weitere spannende Erkenntnisse stehen uns bevor, welche auf den Daten von Gaia beruhen. Unser Leserbriefredakteur Ulrich Bastian, der am Gaia-Projekt beteiligt ist, verfasste einen Beitrag mit seinem Kollegen, dem Astronomen Sergei Klioner. Lesen Sie ab S. 38, welchen erstaunlichen Befund über unser Sonnensystem die empfindlichen Instrumente von Gaia geliefert haben.

Klaus-Peter Schröder ist ebenfalls seit vielen Jahren Autor unserer Zeitschrift. Ab S. 66 präsentiert er Ihnen »Juwelen des Himmels«, nämlich wunderschöne offene Sternhaufen, die Sie im Fernglas und im Teleskop genießen können.

Husch ins Heft!
Ihr Andreas Müller

Kennen Sie schon …

Spektrum der Wissenschaft – 1/2021

In dieser Ausgabe widmet sich »Spektrum der Wissenschaft« den ersten interstellaren Objekten im Sonnensystem. Außerdem im Heft: Intelligenz von Vögeln, Turbulenzen, Elektromobilität und Akku-Recycling.

Sterne und Weltraum – 1/2021

Urzeitkollision: Gaia entlarvt unsere Galaxis als Kannibalen - Raumfahrt 2021: Raketen, Kapseln, Raumstationen - Asteroid Ryugu: Eine Gesteinsprobe kommt zurück zur Erde - Astro-Highlights 2021- Deep-Sky-Fotos auf Knopfdruck

Spektrum - Die Woche – 44/2020

Lesen Sie in dieser Ausgabe über die neun wichtigsten Lehren zur Corona-Pandemie. Außerdem: Kampf gegen Lichtverschmutzung und wie man ein Sofa um die Ecke bringt.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!