Direkt zum Inhalt

Editorial: Wundertüte mit Schweifstern

Andreas Müller

Liebe Leserin, lieber Leser,

der Komet Hale-Bopp, welcher im Jahr 1997 den Höhepunkt seiner Erscheinung in Sonnennähe erreichte, ist vielen von uns gut im Gedächtnis geblieben. Nun staunten wir nicht schlecht, als sich der Komet C/2020 F3 (NEOWISE) im Juli 2020 ähnlich prächtig entwickelte und mit bloßem Auge sichtbar war. Die SuW-Redaktion wurde mit Leserbildern überhäuft – vielen Dank dafür! Mittlerweile ist der Komet NEOWISE von der kosmischen Bühne abgetreten, wir widmen ihm ab S. 80 dennoch eine wunderschöne Bildstrecke – genießen Sie sie.

Während der eine geht, kommt der andere: Der Mars bereitet seinen großen Auftritt zur Opposition am 14. Oktober vor. Im Beitrag auf S. 68 erfahren Sie, weshalb Sie schon jetzt ein Auge auf den Roten Planeten werfen sollten, um Details seiner Oberfläche zu entdecken.

Die Schwerelosigkeit auf der Internationalen Raumstation ISS oder bei Parabelflügen in luftiger Höhe bietet besondere Bedingungen, um Materie zu erforschen, gerade auch exotische Zustände von ihr. Welche das sind und wie das funktioniert, präsentieren wir in zwei Beiträgen auf S. 24 und S. 26.

Ist die Gesamtenergie des Universums konstant? Natürlich ist der Kosmos zu groß, um das selbst nachzumessen. An solch knifflige Fragen müssen die Theoretiker ran. Die Antwort wird hier noch nicht verraten – lesen Sie ab S. 44.

Als besondere Überraschung halten wir für Sie zwei Lesezeichen zu den Themen »Exoplaneten« und »Entwicklung des Universums« bereit. Ein herzliches Dankeschön an unsere Layoutexpertin Bärbel Wehner, die bei der Gestaltung viel Mühe investiert hat.

Husch ins Heft!
Ihr Andreas Müller

Kennen Sie schon …

Spektrum der Wissenschaft – Revolution in der Mikroskopie

In »Revolution in der Mikroskopie« berichten wir, wie die Gruppe um Nobelpreisträger Stefan Hell Moleküle in Echtzeit beoachtet. Daneben: Schwarzes Loch im Zentrum der Milchstraße, Massenaussterben: Toxische Algenblüten nach Klimaerwärmung, Aquakulturen: Nachhaltige Fisch- und Muschelfarmen.

Sterne und Weltraum – Merkurs Schweif

Merkurs Schweif: Der Weg zum spektakulären Astrofoto - Wumms im All: Sonde DART kracht auf einen Asteroiden - Kuipergürtel: Ferner Staub findet ins innere Sonnensystem - Roter Planet: Bei der Opposition vom Mond verschluckt

Spektrum der Wissenschaft – Voyagers Erbe

»Voyagers Erbe« bietet Einblick in die Grenzen des Sonnensystems. Außerdem: Klimawandel: Dürre in Deutschland; Organische Chemie: Strom ermöglicht völlig neue Reaktionswege; Neandertaler: Uns ähnlicher als gedacht.

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!