Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Astrofotografie: Ein Filter für die Canon

Die Canon EOS 300D kann leicht zu einer preisgünstigen Alternative zu großformatigen CCD-Kameras umgebaut werden.
Digitalkameras liefern häufig deutlich bessere Astrofotos als solche mit (Dia-)Film, da ihre Sensoren wesentlich empfindlicher sind. Am professionellsten ist es, spezielle, gekühlte CCD-Kameras einzusetzen, die kaum Bildrauschen zeigen. Allerdings liefern sie oft nur Schwarz-Weiß-Bilder. Erst der Einsatz von Filtern und die Kombination von drei Aufnahmen ergeben Farbfotos. Der größte Nachteil ist aber der kleine Detektor (CCD-Chip), der im Vergleich zum Dia nur einen winzigen Bildausschnitt zeigt. Obwohl ich schon seit Jahren mit so einer Kamera gute Ergebnisse erziele, wünschte ich mir ein Gerät mit einem größeren Chip. Damit ist es nämlich möglich, auch ausgedehnte Objekte wie die Andromeda-Galaxie (M 31), den Orionnebel (M 42) oder die Region um Alnitak mit dem Flammennebel (NGC 2024, unterhalb von Alnitak) und dem Pferdekopfnebel (B 33) vollständig aufzunehmen.
Januar/Februar 2007

Dieser Artikel ist enthalten in astronomie heute Januar/Februar 2007

    Lesermeinung

    Beitrag schreiben

    Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

    Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!