Direkt zum Inhalt

Radioteleskope: Eine Nacht mit SOFIA

Ein SuW-Redakteur durfte die erste von Europa aus durchgeführte Messkampagne des Stratosphärenobservatoriums von NASA und DLR begleiten. Der Flug war ein voller Erfolg – und für ihn ein unvergessliches Erlebnis.
SOFIALaden...

In der Nacht vom 18. auf den 19. September 2019 absolvierte das Flugzeugobservatorium SOFIA seinen ersten Beobachtungsflug in europäischen Gefilden. Diese erste Messkampagne mit Start vom Stuttgarter Flughafen und der Landung dort zehn Stunden später führte uns über zahlreiche Länder und bis weit auf den Atlantik hinaus. Als Vertreter für »Sterne und Weltraum« durfte ich daran teilnehmen: Es ist eine Erfahrung, die ich wohl nicht mehr vergessen werde und über die ich hier berichten möchte.

SOFIA steht für »Stratospheric Observatory for Infrared Astronomy«, also Stratosphären-Observatorium für Infrarot-Astronomie. Es ist eine modifizierte Boeing 747SP, in die ein 2,7-Meter-Teleskop eingebaut wurde. Aber der Reihe nach: Mitten in meinem Urlaub erreichte mich am Samstag, den 7. September 2019, die Einladung zur Teilnahme am ersten europäischen Forschungsflug von SOFIA. Bei einer solchen Gelegenheit muss man nicht lange nachdenken, und daher sagte ich sofort zu. Die Astronomin Dörte Mehlert, die am Deutschen SOFIA Institut (DSI) die Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit betreut, war mein E-Mail-Kontakt. Ich erfuhr, dass zu diesem aus Sicht von SOFIA historischen Ereignis mehrere Vertreter der Presse eingeladen wurden, an dem Flug teilzunehmen, darunter auch »Sterne und Weltraum« …

Januar 2020

Dieser Artikel ist enthalten in Sterne und Weltraum Januar 2020

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Literaturhinweise

Deutsches SOFIA-Institut: Deutsche Lehrer begleiten SOFIA-Flug. Sterne und Weltraum 1/2016, S. 95

Kärcher,H.J.: SOFIA, das stratosphärische Observatorium. Sterne und Weltraum 7/2011, S. 43 –52

Lemke, D.: SOFIA – für immer jung. Sterne und Weltraum 2/2015, S. 22 –25