Direkt zum Inhalt

AH-Artikelwettbewerb: Eine Nacht unter Namibias funkelndem Himmelszelt

Die Leserreise ins winterliche Südwestafrika hat eine Teilnehmerin offenbar sehr beeindruckt: Ihr stimmungsvoller Beitrag gewann den astronomie heute-Artikelwettbewerb zum Thema »Mein schönstes Astroerlebnis«.
Namibias Sternhimmel
Jede Nacht schenkt uns die Natur eine Schatztruhe voll von Diamanten und anderen Schmuckstücken. Es ist der mit farbig funkelnden Sternen übersäte und vom leuchtenden, wolkigen Band der Milchstraße durchzogene Nachthimmel. In Europa haben nur die wenigen Menschen, die weit außerhalb lichtverschmutzter Gegenden wohnen, das Glück, den Sternenhimmel in seiner vollen Pracht bewundern zu können. Ich durfte während einer Reise nach Namibia Zuschauerin des dort fast allnächtlichen Himmelsschauspiels sein, und es war unvergesslich.

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – 42/2021

Einerseits profitieren Männer von traditionellen Geschlechterrollen, andererseits fördern diese psychische Probleme bei ihnen. Wie sich die Männlichkeit verändert, besprechen wir in dieser Ausgabe. Weitere Themen sind die Rechenkünste der Neandertaler und rettendes Vulkangestein.

Sterne und Weltraum – 10/2021

Einsteins Wellen: Neue Signale von Supernovae, Urknall & Co - Grundbildung: Plädoyer für ein Schulfach Astronomie - Schwarze Löcher: Teilchenwinde aus den Herzen der Galaxien - Tierkreislicht: So gelingen Aufnahmen des schwachen Leuchtens - Sonnenaktivität: Jahresrückblick 2020 auf unser Tagesgestirn

Spektrum - Die Woche – 10/2021

Für die einen ist er Giraffenschützer – für die anderen Tierquäler und Betrüger. Doch was geschieht wirklich im Samburu-Nationalreservat? Außerdem in dieser Ausgabe: Warum eine Schnecke sich selbst enthauptet, und ob man sich an Tiefkühlware mit Covid-19 anstecken kann.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!