Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Erde 3.0: Einführung

© NASA, GSFC / NOAA / USGS / RETO STÖCKLI, ALAN NELSON & FRITZ HASLERLaden...
Die folgenden Seiten läuten eine neue Rubrik in "Spektrum" ein, die künftig im Abstand von zwei bis drei Monaten erscheinen soll. Warum die Erde in ihrem Titel vorkommt, erklärt sich von selbst. Aber was bedeutet der Zusatz 3.0? Nun, er soll zum Ausdruck bringen, dass der Globus nicht mehr nur der Lebensraum von uns Menschen ist, sondern auch bis zu einem gewissen Grad unsere Schöpfung. Und wie bei jedem Produkt von Menschenhand gibt es hin und wieder eine verbesserte Version oder ein Upgrade, wie es in der Computersprache heißt ...
Januar 2009

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft Januar 2009

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Infos
Zum Thema Erde 3.0 gibt es eine gemeinsame Themenplattform von Spektrum der Wissenschaft, spektrumdirekt und ZEIT ONLINE: http://www.zeit.de/themen/wissen/erde-der-zukunft