Direkt zum Inhalt

Astronomie: Einsamer Planet oder eiskalter Brauner Zwerg?

Manchmal ist es nicht leicht, die Art eines Himmelskörpers zu ermitteln – etwa bei dem neu entdeckten Objekt WISE 0855-0714. Es ist 7,2 Lichtjahre von uns entfernt und damit ein Nachbar des Sonnensystems. Der Astronom Kevin L. Luhman von der Pennsylvania State University (USA) wurde darauf aufmerksam, als er Aufnahmen des Weltraumteleskops Wise untersuchte.

Auf den Bildern ist zu erkennen, dass WISE 0855-0714 im Verlauf mehrerer Monate gegenüber fernen Hintergrundsternen deutlich wandert. Der Himmelskörper hat eine Masse, die schätzungsweise drei- bis zehnmal so groß ist wie die des Jupiters. Damit könnte er zu den Braunen Zwergen gehören. Diese sind zwar massereicher als planetare Gasriesen, aber zu leicht, um ein dauerhaftes Fusionsfeuer in ihrem Innern aufrechtzuerhalten. Allerdings geht aus den Spektren des Himmelskörpers hervor, dass auf ihm Temperaturen von –48 bis –13 Grad Celsius herrschen. Damit wäre er der zurzeit kühlste bekannte Braune Zwerg. Deshalb und wegen der geringen Masse erscheint es auch möglich, dass WISE 0855-0714 ein frei wandernder Gasplanet ohne Mutterstern ist.

Laut den Teleskopaufnahmen besitzt der rätselhafte Himmelskörper unter allen bekannten Sternen und Braunen Zwergen die drittschnellste Eigenbewegung am Firmament. Möglicherweise gibt es noch zahlreiche weitere leuchtschwache Objekte im unmittelbaren Umfeld unseres Sonnensystems. Sie zu finden, ist eine der vielen Aufgaben des europäischen Astrometriesatelliten Gaia, der im Sommer dieses Jahres seinen Betrieb aufnehmen soll.

Juli 2014

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft Juli 2014

Kennen Sie schon …

Oktober 2018

Sterne und Weltraum – Oktober 2018

Aufbruch zum Merkur - Das Alter der Welt - Neutronensterne - Kurioses Phänomen - Videoastronomie

Juli 2016

Sterne und Weltraum – Juli 2016

Gesättigte Schwarze Löcher • Stern mit 12-Jahreszyklus • Lebensfreundlichkeit von Planeten • Juno zum Jupiter

Exoplaneten - Ferne Welten im Blick

Spektrum Kompakt – Exoplaneten - Ferne Welten im Blick

Fast 2000 Exoplaneten sind inzwischen bekannt, eine ähnliche Zahl an Kandidaten wartet auf Bestätigung. Versteckt sich darunter eine zweite Erde - womöglich gar mit außerirdischem Leben?

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quelle

Luhman, K. L.: Discovery of a ~250 K Brown Dwarf at 2 pc from the Sun. In: The Astrophysical Journal Letters 786, L18, 2014