Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Oxytozin: Elixier der Nähe

Es überschwemmt den Körper beim Orgasmus, verleiht einer Berührung den Hauch von Magie und baut Stress sowie Misstrauen ab: Oxytozin. Nun soll die Substanz sogar als Therapeutikum bei Depression, Sozialphobie oder Autismus helfen.
Macht der BerührungLaden...
Es geht um Sex. Und Beziehungen. Rein wissenschaftlich, natürlich: 44 junge Männer halten sich ein Fläschchen dicht unter die Nase, drücken mehrmals kräftig auf den Sprühknopf und inhalieren tief. Nun bahnt sich der Inhaltsstoff seinen Weg ins Gehirn. Zumindest bei 22 der Versuchsteilnehmer, denn die anderen atmen nur ein wirkungsloses Spray ein. Dann tauchen auf einem Bildschirm vor ihnen einzelne Buchstaben auf, die sich nach und nach zu Wörtern formieren: Liebe, Hass, Küssen, Bordell, ...
Die Aufgabe lautet: Benennen Sie so rasch wie möglich das jeweilige Wort! Resultat: Probanden, die eine ordentliche Dosis aus dem Sprayer mit der Substanz namens Oxytozin genommen haben, erkennen all jene Begriffe blitzschnell, die positiv mit sozialen Beziehungen verbunden sind – oder mit Sex ...
Januar/Februar 2009

Dieser Artikel ist enthalten in Gehirn&Geist Januar/Februar 2009

Kennen Sie schon …

7/2017

Gehirn&Geist – 7/2017

In dieser Ausgabe informiert Gehirn&Geist über die Entwicklung der Persönlichkeit und beleuchtet den Fall einer 14 jährigen, die vom IS verschleppt wurde. Außerdem: Neurophilosophie des Bewusstseins und der Fall Robin Williams.

Achtsamkeit und Empathie - Die Wissenschaft der Wertschätzung

Spektrum Kompakt – Achtsamkeit und Empathie - Die Wissenschaft der Wertschätzung

Mehr Mitgefühl mit sich und für andere gerade in stressigen Zeiten und Situationen ist das Ziel von Achtsamkeit und Empathie. Trainieren lassen sie sich beispielsweise durch Meditation.

Hormone - Boten im Körper

Spektrum Kompakt – Hormone - Boten im Körper

Hormone transportieren als biochemische Boten Informationen im Körper - nah wie fern. Sie beeinflussen unsere Gesundheit, unser Verhalten und unsere kognitiven Leistungen.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Infos
Literaturtipps

Baumgartner, T. et al.: Oxytocin Shapes the Neural Circuitry of Trust and Trust Adaptation in Humans. In: Neuron 58(4), 639-650, 2008.

Carter, C. S.: Developmental Consequences of Oxytocin. In: Physiology & Behavior 79(3), S. 383-397, 2003.

Dale, H. H.: The Action of Extracts of the Pituitary Body. In: Biochemical Journal 4(9), S. 427-447, 1909.

Ditzen, B. et al.: Effects of Different Kinds of Couple Interaction on Cortisol and Heart Rate Responses to Stress in Women. In: Psychoneuroendocrinology 32(5), S. 565-574, 2007.

Domes, G. et al.: Oxytocin Improves "Mind-Reading" in Humans. In: Biological Psychiatry 61(6), S. 731-733, 2007.

Guastella, A. J. et al.: Oxytocin Enhances the Encoding of Positive Social Memories in Humans. In: Biological Psychiatry 64(3), S. 256-258, 2008.

Hollander, E. et al.: Oxytocin Increases Retention of Social Cognition in Autism. In: Biological Psychiatry 61(4), S. 498-503, 2007.

Kosfeld, M. et al.: Oxytocin Increases Trust in Humans. In: Nature 435(7042), S. 673-676, 2005.

Unkelbach, C., Guastella, A. J., Forgas, J.: Oxytocin Selectively Facilitates Recognition of Positive Sex and Relationship Words. In: Psychological Science, IF 4.57, im Druck.

Winslow, J. T. et al.: A Role for Central Vasopressin in Pair Bonding in Monogamous Prairie Voles. In: Nature 365(6446), S. 545-548, 1993.

Witt, D. M.: Central and Peripheral Effects of Oxytocin Administration in Prairie Voles (Microtus ochrogaster). In: Pharmacology Biochemistry and Behavior 37(1), S. 63-69, 1990.

Zhang, Z. et al.: Blockade of Phosphodiesterase Type 5 Enhances Rat Neurohypophysial Excitability and Electrically Evoked Oxytocin Release. In: Journal of Physiology 584(1), S. 137-147, 2007.