Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Evolution: Wildwuchs im Stammbaum des Menschen

Paläoanthropologen müssen umdenken: Die Menschenaffen, von denen wir abstammen, ähnelten nicht Schimpansen. Diese sind zwar unsere nächsten lebenden Verwandten, aber unsere gemeinsamen Vorfahren sahen nach neueren Fossilfunden anders aus.
Ardipithecus-ramidus-Frau, Knochen und Zähne

Von fern hätte man sie wohl für ein menschliches Wesen gehalten: "Lucy", die aufrecht gehende Australopithecinin. 3,2 Millionen Jahre lang hatten Teile ihres Skeletts fossil überdauert, 1974 kamen die Knochen in Äthiopien in der Afar-Region zum Vorschein. Lucy war nur ungefähr einen Meter groß, hatte lange Arme und einen kleinen Kopf, und sie schritt wohl nicht besonders anmutig einher. Doch ihre Art, Australopithecus afarensis, könnte zu der Evolutionslinie der Homininen gehört haben, die zum Menschen führte. Dann würden diese Vormenschen zu den ältesten bisher bekannten unserer Vorfahren mit aufrechtem Gang zählen.

Vor 40 Jahren sicherte allein der zweibeinige Gang der Spezies einen Platz im menschlichen Stammbaum. Für spätere Evolutionsphasen hatten Paläoanthropologen bald darauf erkannt, dass mehrere Entwicklungslinien, also verschiedene Arten von Vor- und Frühmenschen, nebeneinander existierten. Doch die Anfänge stellten sie sich zunächst eher übersichtlich vor, ohne Seitenlinien mit ähnlichen Anpassungen. Nach der allgemeinen Auffassung stammten wir von schimpansenähnlichen Menschenaffen ab, die sich an langen Armen durch die Bäume schwangen und die Fingerknöchel aufsetzten, wenn sie auf dem Boden vierfüßig liefen. Von dort aus hätte sich dann in lediglich einer bestimmten Linie – der unserer Vorfahren – die Anatomie nach und nach umgestaltet und immer mehr an den aufrechten Gang adaptiert. In dieses Schema sortierten die Forscher früher alles ein, was sie an entsprechenden fossilen Zeugnissen fanden. Besonders Lucy schien gut hineinzupassen. Aber auch manche sehr viel ältere, schwerer zu deutende Fossilien versuchte man dort einzugliedern.

Doch dieses gewohnte Bild stimmt nun nicht mehr. ...

Kennen Sie schon …

Spektrum Kompakt – Frühe Kunst - Was Höhlenmalereien und Felszeichnungen verraten

Immer mehr frühe Kunstwerke kommen ans Licht, weltweit haben Menschen vor Jahrtausenden bereits Eindrücke ihrer realen und spirituellen Welt verewigt. Für Forschende heute sind sie ein spannendes Archiv der Vergangenheit.

Spektrum Kompakt – Humanevolution – Die Entstehung des modernen Menschen

Wie hat sich Homo sapiens entwickelt – und wie haben Neandertaler und Denisova-Menschen und womöglich weitere, noch unbekannte Vettern der Gattung Homo unsere Evolution beeinflusst?

Spektrum - Die Woche – Wie man guten Rat gibt

In dieser Ausgabe geben wir guten Rat, was gute Ratschläge angeht. Außerdem verraten wir, was man aus der bislang genauesten Karte des Universums lesen kann.

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Infos

Haile-Selassie, Y. et al.: A New Hominin Foot from Ethiopia Shows Multiple Pliocene Bipedal Adaptations. In: Nature 483, S. 565 - 569, 2012

White, T. D. et al: Ardipithecus ramidus and the Paleobiology of Early Hominids. In: Science 326, S. 64 und 75 - 86, 2009

Wood, B., Harrison, T.: The Evolutionary Context of the First Hominins. In: Nature 470, S. 347 - 352, 2011