Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Exploration: In Search of Sunken Treasure

Two thousand years ago a storm drove a Roman ship against a sheer rock wall on the north side of the remote Greek island of Antikythera. The boat sank, along with tons of treasure: coins, gold jewelry, dozens of large marble and bronze statues, and an extraordinary, bronze clockwork device now counted as the first analog computer.

The wreck lay at the sea bottom, 165 feet down, untouched until 1900, when one day sponge divers came upon it. The divers were equipped with little more than a helmet and a long hose to the surface for air; they struggled just to reach the decayed vessel. One of them died, and two others were paralyzed.

The next expedition did not come until 1976. Jacques Cousteau and his crew explored the site using standard scuba gear. To leave time for the ascent, which had to be slow to avoid "the bends" – the fast expansion of nitrogen in the body that can destroy nerves and kill – the divers could stay on the bottom only for a few precious minutes during each dive. ...

Mai 2015

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft Mai 2015

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Infos

Marchant, J.: Decoding the Heavens: A 2,000-Year-Old Computer—and the Century-Long Search to Discover Its Secrets. Da Capo Press, 2009.

Freeth, T.: Decoding an Ancient Computer: Greek Technology Tracked the Heavens. In: Scientific American, December 2009.