Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Astronomie und Praxis: Exkursionen: Feuerring über La Réunion

Mitglieder der Volkssternwarte Kirchheim brachen zur tropischen Insel La Réunion im Indischen Ozean auf. Höhepunkt der Reise war die Beobachtung der ringförmigen Sonnenfinsternis am 1. September 2016. Hier schildert eine Teilnehmerin ihre Eindrücke von dem seltenen Naturschauspiel und von der durch Vulkane geprägten Insel, über der sich nachts der südliche Sternhimmel wölbt.
Ein heller Ring um einen dunklen Kreis: Es handelt sich um eine ringförmige Sonnenfinsternis

Nachdem wir – eine Gruppe von acht Mitgliedern der Volkssternwarte im thüringischen Kirchheim – bereits mehrere totale Sonnenfinsternisse beobachtet hatten, sollte es diesmal eine ringförmige sein. So machten wir uns auf die Reise zur Insel La Réunion im Indischen Ozean, die innerhalb der Zentralzone der ringförmigen Sonnenfinsternis vom 1. September 2016 lag. Natürlich wollten wir auch die einmalige Natur der durch Vulkane geprägten Insel erkunden und den südlichen Sternhimmel beobachten. Nach einer Zwischenlandung in Paris und einem elfstündigen Flug erreichten wir das rund 700 Kilo­meter östlich von Madagaskar gelegene französische Übersee-Departement.

La Réunion ist ein wahres Wanderparadies. Allerdings befinden sich die schönsten Stellen meist dort, wo man nicht mit dem Auto hinkommt – wohl dem, der über ausreichende Kondition und Fitness verfügt! Wenn es heißt, es seien noch 300 Meter bis zum Ziel, dann sollte man sicherheitshalber noch einmal nachfragen, ob die Länge der Wegstrecke oder der Höhenunterschied gemeint ist, denn die Berghänge der Insel ragen zuweilen beinahe senkrecht empor. Eine entsprechend imposante Berglandschaft bot sich unseren Augen. Beschwerliche Auf- und Abstiege wurden mit faszinierenden Ausblicken auf gigantische Wasserfälle oder einen romantischen See belohnt. ...

Kennen Sie schon …

Sterne und Weltraum – Farbwechsel

Stern Beteigeuze war gelb - Himmelspionier: Leben und Werk von Friedrich W. Herschel - Frühes Universum: Rätsel von Galaxien mit JWST gelöst - Astro-Software: CCD-Guide für die Astrofotografie - Astroplaner 2023

Spektrum - Die Woche – Das Rätsel um die Atemwegsinfekte bei Kindern

Bald drei Jahre ist das Coronavirus in der Welt – und noch immer ist vieles unklar. Etwa ob schwere Atemwegsinfektionen bei Kindern damit in Zusammenhang stehen. In Berlin läuft derweil ein Pilotprojekt zum Abwassermonitoring, denn: »Nicht jeder geht zum PCR-Test, aber alle müssen zur Toilette.«

Sterne und Weltraum – Einschlag!

Einschlag! Kosmische Narben auf der Erde - Zurückgeblickt: Barnard, Wolf und die Astrofotografie - Ertappt: Schwarzes Loch im Tiefschlaf aufgespürt - Verteufelt: Das mysteriöse Leuchten von Algol

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!