Direkt zum Inhalt

Bild des Monats: Feuerwerk der Gene

Netzwerk der GenwechselwirkungenLaden...
Die meisten Gene erfüllen ihre Funktion erst im Zusammenwirken mit anderen. Kommt zu einer Mutation eine zweite hinzu, kann diese den Effekt der ersten deshalb verstärken oder abschwächen. Solche Wechselwirkungen haben Michael Costanzo von der University of Toronto (Kanada) und Kollegen nun am Beispiel der Backhefe Saccharomyces cerevisiae mit ihren etwa 6000 Genen erstmals detailliert untersucht. Für 5,4 Millionen Genpaare erstellten sie ein Interaktionsprofil. Die Ergebnisse der Analyse verarbeiteten sie per Computer zu der hier gezeigten Karte...
März 2010

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft März 2010

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!