Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten von Spektrum der Wissenschaft frei zugänglich.

Ökologie: Fluss vor dem Umbruch

Am Rio Xingu, einem Nebenfluss des Amazonas in Brasilien, entsteht ein höchst umstrittener Megastaudamm. Er wird ein einmaliges Ökosystem ­einschneidend verändern.
Stromschnellen des Xingu

Das sollten doch unschlagbare Argumente für den Schutz eines Flusses sein: Stromschnellen mit un-ge­wöhnlich klarem Wasser, ein kaum erforschtes Zusammenspiel jahreszeitlicher Pegelschwankungen mit dem umgebenden Regenwald und eine unvergleichliche Vielfalt oft einzigartiger Organismen entlang eines hunderte Kilometer langen Flusslaufs. Und trotzdem siegten die Bestrebungen der brasilianischen Regierung, den Rio Xingu zu bändigen und für die Wasserkraft zu nutzen.

Jahrelang wurde praktisch rund um die Uhr an dem gigantischen Staudammprojekt Belo Monte gebaut. Es hätte bereits 2015 abgeschlossen sein sollen. Allerdings untersagte die brasilianische Umweltbehörde Ibama im September 2015 die Flutung des geplanten Stausees, da nicht alle Auf­lagen erfüllt waren. Dadurch verzögerte sich die Inbetriebnahme – doch auch erbitterte Proteste von Ureinwohnern und Umweltschützern konnten sie nicht verhindern. Im November 2015 gab die Behörde schließlich ihre Zustimmung. Der Stausee kann nun volllaufen. ...

März 2016

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft März 2016

Kennen Sie schon …

47/2018

Spektrum - Die Woche – 47/2018

In dieser Ausgabe widmen wir uns Gärten, der Quantenmechanik und dem Geschmackssinn.

46/2018

Spektrum - Die Woche – 46/2018

In dieser Ausgabe widmen wir uns Waldbränden, Maßeinheiten und Walen.

42/2018

Spektrum - Die Woche – 42/2018

In dieser Ausgabe widmen wir uns Tierwanderungen, Merkur und dem dunklen Universum.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen

Sawakuchi, A. O. et al.: The Volta Grande do Xingu: Reconstruction of Past Environments and Forecasting of Future Scenarios of a Unique Amazonian Fluvial Landscape. In: Scientific Drilling 20, S. 21 – 32, 2015

Winemiller, K. O. et al.: Balancing Hydropower and Biodiversity in the Amazon, Congo, and Mekong. In: Science 351, S. 128 – 129, 2016