Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Materialwissenschaften: Topologie ist überall

Vor knapp 15 Jahren entdeckten Physiker die ersten topologischen Isolatoren, eine völlig neue Art von Festkörper. Wie sich nun zeigt, scheinen fast alle bekannten Materialien eine abgeschwächte Form der Topologie zu verfügen - und könnten dadurch wesentlich exotischere Eigenschaften bergen als bisher gedacht.

Vor 20 Jahren ernteten Festkörperphysiker noch skeptische Blicke, wenn sie über Topologie sprachen. Schließlich hat das abstrakte mathematische Gebiet, in dem ein Donut und eine Tasse ununterscheidbar sind, auf den ersten Blick nichts mit der Erforschung von Materialien zu tun. Topologen beschäftigen sich mit Abbildungen, die Objekte kontinuierlich verformen, ohne sie zu zerreißen. Dadurch können sie beispielsweise geometrische Körper in verschiedene Klassen einordnen: Weil man eine Tasse ganz einfach zu einem Donut kneten kann, gehören beide zur gleichen Kategorie und sind demnach topologisch gleich.

Der Zusammenhang zur Festkörperphysik ergab sich, als man feststellte, dass in einigen Materialien Elektronen mit »verknoteten« Quantenzuständen auftauchen …

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – Covid19, ein Glücksfall für die Impfstoff-Forschung

Warum Covid-19 ein Glücksfall für die Impfstoffforschung ist, lesen Sie in dieser Ausgabe. Außerdem können Sie einen Gecko in Neonoptik bestaunen und mehr über einen perfekten Tunneleffekt erfahren.

Spektrum der Wissenschaft – Abstrakte Welten: Abstrakte Welten

Abstrakte Welten – Überraschende Verbindungen in der Mathematik: Dreikörperproblem: Ein altes Rätsel liefert neue Erkenntnisse • Knoten: Warum sind einige stabiler als andere? • Kategorientheorie: Brückenschlag zwischen den Disziplinen

Spektrum - Die Woche – Sämtliche Zutaten für primitive Lebensformen sind vorhanden

Lesen Sie in dieser Ausgabe, wie ein Forscherteam Leben auf Saturnmond Enceladus finden möchte. Außerdem: Sars-CoV-2 mutiert – was bedeutet das? Und wie gut funktionieren eigentlich Antigen-Schnelltests?

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!