Direkt zum Inhalt

Blick in die Forschung - Kurzberichte : Wilde Raserei in der Milchstraße

Für Astronomen stellen sie ein galaktisches Rätsel dar: Ein Stern, der sämtliche Geschwindigkeitsrekorde bricht, und ein rasendes Doppelsternsystem, dessen Entstehung im Unklaren liegt.
Hyperschnellläufer
Nähert sich ein Doppelsternsystem einem weiteren Stern, kann es zu einer so genannten Austauschkollision kommen. Dabei ersetzt der Einzelstern einen der beiden Partnersterne, und der Ausgetauschte entflieht anschließend mit hoher Geschwindigkeit. Solch ein Vorgang findet zum Beispiel in Sternhaufen statt, also in Regionen mit hoher Sterndichte. Ähnliches kann aber auch bei einem Zusammenstoß mit einem Schwarzen Loch passieren: Einer der beiden Sterne wird entweder vom Schwarzen Loch verschluckt oder auf eine Umlaufbahn um dieses gezwungen. Der andere Stern eilt mit hoher Geschwindigkeit davon. Die Beschleunigung sollte dabei umso höher sein, je größer die Massen der beteiligten Objekte sind. Demzufolge sagte bereits im Jahr 1988 der amerikanische Astrophysiker Jack Hills voraus, dass bei Kollisionen mit den enorm massereichen Schwarzen Löchern gigantische Geschwindigkeiten möglich sind: Der freigelassene Stern könne schneller werden als die Fluchtgeschwindigkeit der Galaxis.

Kennen Sie schon …

Spektrum der Wissenschaft – Highlights 3/2021: Die großen Rätsel des Universums

Extreme Phänomene, exotische Teilchen, ferne Welten - Dunkle Materie: Modifizierte Gravitation statt neuer Teilchen? • Schwarze Löcher: Die Saat der ersten Quasare • Hubble-Konstante: Streit um die Ausdehnung des Kosmos

Spektrum - Die Woche – 28/2021

In dieser Woche blicken wir unter anderem auf den Einfluss des Coronavirus auf das Gehirn der Infizierten. Außerdem sprechen wir über die neu entdeckten Todesfälle an kanadischen Missionsschulen: Es ist ein kultureller Genozid, sagt uns ein Experte.

Spektrum - Die Woche – 27/2021

Trotz steigender Impfquote erlebt Europa eine Deltawelle. Wie können Infektionen bei Geimpften künftig sicher verhindert werden? Außerdem lesen sie in dieser Ausgabe über knuffige Alpakas und das Testosteronlimit im Sport.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!