Direkt zum Inhalt

Astronomie: Galaxien ohne Sterne

Forscher haben Hinweise auf Galaxien ohne Sterne gefunden. Astronomen gehen schon länger davon aus, dass es solche Objekte im All geben muss, zumal sie in Simulationen der Evolution des Kosmos auftauchen. Diese "dunklen" Galaxien hatten noch nicht genug Zeit, eine große Anzahl an Sternen zu bilden, und bestehen daher vornehmlich aus kaltem Wasserstoffgas. Damit sollten sie viel zu schwach leuchten, um mit Hilfe von Teleskopen beobachtet werden zu können ...

August 2018

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft August 2018

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quelle
Astrophys. J. 859, 1, 2018