Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Bücher und mehr: Geheimnisvolle Schönheiten

»Lasse sie fern sein von der Macht und beschränke sie! Eine Frau, die selbst entscheiden darf, ist wie Regenwasser: Ehe man sich versieht, verflüchtigt sie sich.« Ägypten müsste ohne eines seiner schönsten Bauwerke auskommen, und womöglich wäre es auch nicht zum ersten Friedensvertrag der Geschichte gekommen, hätte man(n) sich damals an die Lehre des Weisen Ptahhotep gehalten. Doch die ägyptische Geschichte verlief anders. Nefertari griff aktiv in die Außenpolitik ihres Gemahls Ramses II. mit den Hethitern ein, und Hatschepsut baute während ihrer Herrschaft über das Land am Nil ihren berühmten Totentempel in Deir el-Bahari …
06/08

Dieser Artikel ist enthalten in epoc 06/08

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!