Direkt zum Inhalt

Geistesblitze

- Schmerz- und Tastsinneszellen lassen sich künstlich herstellen.
- Gegenüber Frauen mit hohen Absätzen zeigen sich Männer besonders hilfsbereit.
- Neben der inneren Uhr, die körperliche Prozesse steuert, besitzt das Gehirn vermutlich auch einen lokalen Zeitgeber.
- Banker lügen eher, wenn sie an ihren Beruf erinnert werden.
- Macht verändert die Stimmlage.
- Mit einer Roboterhand gaukelten Forscher Versuchspersonen vor, jemand stünde direkt hinter ihnen.
- Ein Implantat ermöglicht es, Gene per Gedankenkraft fernzusteuern.
- Das Gehirn erkennt noch nach Jahren jene Laute, die es in den ersten Lebensjahren gehört hat.
2/2015

Dieser Artikel ist enthalten in Gehirn&Geist 2/2015

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!