Direkt zum Inhalt

Akustik: Gespaltene Schallwellen



Während Licht mit Spiegeln, Filtern, Linsen und Gittern beliebig manipuliert werden kann, lassen sich Schallwellen längst nicht so gezielt beeinflussen. Umso bemerkenswerter ist eine Vorrichtung, die Physiker um Manuel Torres vom Consejo Superior de Investigaciones Cientificas in Madrid entwickelt haben: ein "Strahlteiler" für Schallwellen. Er besteht aus einem Muster von Löchern auf einer achteckigen Aluminiumplatte. Diese sind mit Quecksilber gefüllt und in vier Schachbrettmustern angeordnet, die keilförmig aneinander grenzen und jeweils um 45 Grad gegeneinander verkippt sind. In einem solchen Gitter können sich Schallwellen bestimmter Frequenzen nur längs der Lochreihen ausbreiten. An der Grenze zwischen den keilförmigen Bereichen wechseln sie in das Nachbarmuster. Dabei spalten sie sich in zwei Teilwellen auf, die jeweils im Winkel von 45 Grad gegenüber der Ursprungsrichtung nach links und rechts weiterlaufen. Mit dem Bauteil lassen sich akustische Filter realisieren, die Schall bestimmter Frequenzen umlenken und damit ausblenden. (Physical Review Letters, Bd. 86, S. 4282)

Aus: Spektrum der Wissenschaft 7 / 2001, Seite 27
© Spektrum der Wissenschaft Verlagsgesellschaft mbH

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!