Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Alternative Heilmethoden: Gesundheit made in India

»Ayurveda« stammt aus dem indischen Sanskrit und bedeutet »Wissen vom Leben«. Ein Wissen, das die Behandlung seelischer Störungen einschließt – und mittlerweile auch von Schulmedizinern ernst genommen wird
Aurveda ist im Kommen. Immer mehr hiesige Ärzte nehmen die traditionsreiche Gesundheitslehre aus Fernost in ihr Therapieangebot auf. Allein in Deutschland bietet der Buchmarkt mehr als 200 Ratgeber und Lehrwerke, und wer es authentisch mag: Touren zu indischen Ayurveda-Kliniken gehören bei vielen Reiseveranstaltern inzwischen zum Standardrepertoire. Bekannt ist Ayurveda in erster Linie als Ernährungslehre und Ganzheitsmedizin, denn er betrachtet den Menschen sowohl unter körperlichen als auch unter seelischen Gesichtspunkten. Anders als manche anderen alternativen Heilverfahren baut Ayurveda jedoch nicht nur auf die Wirkung der Psyche auf den Körper, sondern kennt auch den umgekehrten Weg ...
Mai 2007

Dieser Artikel ist enthalten in Gehirn&Geist Mai 2007

Kennen Sie schon …

Alternative Heilverfahren

Spektrum Kompakt – Alternative Heilverfahren

Homöopathie, TCM, Akupunktur: Viele Menschen setzen auf alternative Behandlungsmethoden als Ergänzung oder gar Ersatz zu Therapien der evidenzbasierten Medizin - obwohl Studienergebnisse zur Wirksamkeit eine klare Botschaft haben.

10/2017

Gehirn&Geist – 10/2017

In dieser Ausgabe fühlt Gehirn und Geist der Homöopathie auf den Zahn und informiert über Ferndiagnosen von berühmten Persönlichkeiten. Außerdem: Intersexualität und Super-Recognizer.

Lesermeinung

1 Beitrag anzeigen

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Infos
Literaturtipps

Gupta, S. et al.: Ayurveda – Manualtherapie und Ausleitungsverfahren. Stuttgart: Haug 2006.
Lehrbuch mit vielen Öl- und Kräuterrezepten

Hoffmann, C. et al.: Validation of Questionnaires from Several Medical Fields regarding the Constitution of Patients. In: Forschende Komplementärmedizin 9, 2002, S. 37-44.

Kessler, C.: Wirksamkeit von Ayurveda bei chronischen Erkrankungen. Dissertation Medizinische Hochschule Hannover 2006.

Rhyner, H. H.: Das neue Ayurveda-Praxis-Handbuch. Neuhausen/Schweiz 2004.