Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Geteiltes Erbe

Für ihr Buch »Nofretete. Eine deutsch-französische Affäre. 1912 – 1931« hat die französische, in Berlin lehrende Kunsthistorikerin Bénédicte Savoy in Pariser Archiven teils unbekannte Akten rund um den Fund der Büste entdeckt. Im Gespräch mit epoc appelliert sie an die Verantwortung aller beteiligten Nationen für die Kulturgüter.
Geteiltes Erbe

epoc: Ludwig Borchardts Protokolleintrag vom 6. Dezember 1912 »Arbeit ganz hervorragend. Beschreiben nützt nichts, ansehen« erweckt den Eindruck, dass der Ägyptologe von Anfang an die große kunsthistorische Bedeutung der Nofretete­büste erkannt hatte. Hätte das bei der Fundteilung mit dem ägyptischen Antikendienst im Jahr 1913 nicht auch dem verantwortlichen Inspektor Gustave Lefebvre auffallen müssen? Hat Borchardt den französischen Forscher bewusst getäuscht?

Savoy: Diese Frage ist oft und gerne so beantwortet worden: Ja, er hat getäuscht. Allerdings ist das eine Antwort, die auf Legenden beruht und nicht auf Fakten. Damals haben selbst die Beamten im Antikendienst, also Gustave Lefebvre und sein Chef, Pierre Lacau, klar gesagt, sie hätten einen Fehler gemacht. Auf den ersten Blick ist das kaum zu glauben, weil er so gravierend war ...

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – Im Jahr der Jahrhundertdürre

Mächtige Flüsse werden zu Rinnsalen, allerorts verdorrt das Grün: In Mitteleuropa gab es dieses Jahr erneut zu viel Sonne und viel zu wenig Regen. Kein Wunder also, dass die Zahl der Klimageräte in Privathaushalten steigt. Doch das droht den Klimawandel weiter anzuheizen.

Spektrum - Die Woche – Auf der Suche nach dem inneren Kind

Seit dem 1. Juli steht fest, dass die Benin-Bronzen zurück an Nigeria gehen. Doch wie kam die britische Kriegsbeute eigentlich überhaupt nach Deutschland? Diskussionen lösen auch andere Mitbringsel aus, und zwar jene vom Mars. Die gute Nachricht: Zurückfordern wird die Steine wohl niemand.

Spektrum - Die Woche – Was ist Geschlecht, was sexuelle Identität, was inter?

Was ist sexuelle Identität, was Orientierung? Und wie ist es, jugendlich und trans zu sein? Zum Auftakt des »Pride Month« haben wir uns dem Thema »Transgender« gewidmet. Außerdem geht es in dieser »Woche« um eine Metropole, die einst im Meer versank. (€)

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!