Direkt zum Inhalt

Zum Nachdenken: Gluthölle Kepler-8b

Alle fünf der mit dem Weltraumobservatorium Kepler entdeckten Exoplaneten umkreisen ihr Zentralgestirn in großer Nähe. Dementsprechend sind ihre Oberflächen sehr heiß. Die Grafik auf Seite 19 zeigt ihre Temperatur entlang der vertikalen Achse. Der heißeste unter ihnen ist Kepler-8b. Der Stern Kepler-8 ist ein Unterriese mit dem Radius R = 1,486 Sonnenradien und gemäß seines Spektraltyps F8IV mit T = 6213 Kelvin heißer als die Sonne.
März 2010

Dieser Artikel ist enthalten in Sterne und Weltraum März 2010

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!