Direkt zum Inhalt

Goldnetz der feinen Art


Wissenschaftlern der Universität von Delaware gelang es, ein Goldnetz mit besonders kleinen Löchern herzustellen: Die Porengröße liegt im Bereich der Wellenlänge von sichtbarem Licht. Anstatt wie üblich nachträglich Löcher ins Metall zu ätzen, benutzten die Forscher eng gepackte Latexkügelchen als Platzhalter, deren Zwischenräume mit noch feineren Goldpartikeln aufgefüllt wurden. Um den Latex zu entfernen, braucht man die Probe nur auf 300 Grad Celsius zu erhitzen. Zugleich verschmelzen dabei die Metallpartikel in den Zwischenräumen miteinander, und es entsteht ein vielfarbiges, schillerndes Material mit relativ großen Poren, deren Durchmesser dem der Gummikügelchen entspricht. Alternativ kann der Latex auch bei Raumtemperatur entweder mit Säure oxidiert oder in Trichlormethan aufgelöst werden, dabei erhält man neben den großen Poren noch viele kleine Hohlräume zwischen den Goldpartikeln. Der neue Werkstoff kann etwa als Katalysator bei der Treibstoffherstellung, als Filtermembran oder für photonische Chips, die mit Licht statt Elektronen arbeiten, verwendet werden. (Nature, Bd. 401, S. 548)


Aus: Spektrum der Wissenschaft 12 / 1999, Seite 25
© Spektrum der Wissenschaft Verlagsgesellschaft mbH

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!