Direkt zum Inhalt

Leser fragen - Experten antworten: Gravitationswellen vom Urknall

Erst einmal möchte ich Ihnen für die informativen und sehr verständlich erklärten Artikel danken; besonders, da auch immer weiterführende Literatur notiert wird. Für eine angehende Physikerin wie mich ist dies sehr hilfreich und unterhaltsam!

Meine Frage bezieht sich auf den Artikel »Neue Gravitationswelle bricht alle Rekorde« in SuW 2/2019, S. 38 – 44: Im Internet finden sich oft weiterführende Ideen, bei welchen man zukünftig mit ambitionierteren Instrumenten die Gravitationswellen des Urknalls messen will. Dies ist mit LIGO scheinbar nicht möglich, aber wäre es mit dem Weltrauminterferometer LISA möglich? Außerdem ist mir nicht eindeutig klar, wie genau diese »Urknallwellen« entstanden sind und ob sie überhaupt die Gravitationswellen des Urknalls selbst sind.
Tatjana Gobold, Kärnten

Die Ursache der vermuteten »Urknallwellen« sind Quantenfluktuationen im frühen Universum. Sie entstehen, weil bei Energie- und Dichteschwankungen auch Masse beschleunigt wird. Diese Fluktuationen wurden durch die kosmische Inflation verstärkt und entwickelten sich zu den makroskopischen Dichteschwankungen, die im Muster der kosmischen Hintergrundstrahlung heute messbar sind ...

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!