Direkt zum Inhalt

Guido Westerwelle über Kaspar Hauser

Die gesellschaftliche Ordnung radikal in Frage gestellt.
Laden...
Kaspar Hausers Leben spannte den breitestmöglichen Bogen zwischen absoluter Ver­einsamung und größter Bekanntheit. Wer heute seinen Namen hört, stellt sich meist eine in der Wildnis entdeckte Gestalt vor, die Urlaute ausstieß. Tatsächlich aber wurde Kaspar Hauser nicht zufällig gefunden, sondern er trat vor 180 Jahren, am 26. Mai 1828, von sich aus auf einem Nürn­berger Marktplatz Hilfe suchend an einen Bürger heran. Einem Brief zufolge, den er bei sich trug, war er als Säugling im Herbst 1812 anonym einem Tagelöhner überlassen worden. Offenbar war er vollkommen isoliert von menschlichen Kontakten herangewachsen.
05/08

Dieser Artikel ist enthalten in epoc 05/08

Kennen Sie schon …

05/2019

Spektrum - Die Woche – 05/2019

In dieser Ausgabe widmen wir uns einer Schlafepidemie, Geschichten und Wilhelm II.

49/2018

Spektrum - Die Woche – 49/2018

In dieser Ausgabe widmen wir uns dem Insektensterben, Depressionen und Supernovae.

46/2018

Spektrum - Die Woche – 46/2018

In dieser Ausgabe widmen wir uns Waldbränden, Maßeinheiten und Walen.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!