Direkt zum Inhalt

Archäologie: Händler statt Piraten

Anfang 2007 fanden sich in einem Fluss zwischen dem heutigen Kroatien und Bosnien-Herzegowina versunkene Überreste von 16 mit Weinamphoren beladenen, 2000 Jahre alten Booten. Damals vermutete Snjezana Vasilj von der Universität Mostar einen Angriff der Römer auf illyrische Piraten, die nach antiken römischen Berichten die Adria einst unsicher machten. Doch der Fundort Desilo liegt etwa 20 Kilometer landeinwärts...
Februar 2009

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft Februar 2009

Kennen Sie schon …

Unsere geheimnisvollsten Stätten

Spektrum Geschichte – Unsere geheimnisvollsten Stätten

Deutschlandweit decken Archäologen Fundplätze auf, die unsere Vergangenheit erhellen – und neue Rätsel aufwerfen. Denn noch ist nicht geklärt, wer vor 3200 Jahren im Tollensetal aneinandergeriet, ob die Varusschlacht wirklich in Kalkriese tobte und wer die legendären Ulfberht-Schwerter schmiedete.

Spezial Archäologie - Geschichte - Kultur 2/2016

Spektrum der Wissenschaft – Spezial Archäologie - Geschichte - Kultur 2/2016: Leben und Sterben im alten Rom

Alle Macht den Reichen: Was Roms Gesellschaft trotz aller Risse zusammenhielt • Zerbrechliche Pracht: Wie kostbares Glas zum Allerweltsstoff wurde • Prostitution: Das harte Geschäft mit der Lust

Spezial Archäologie - Geschichte - Kultur 4/2013

Spektrum der Wissenschaft – Spezial Archäologie - Geschichte - Kultur 4/2013: Die Gallier

Religion: Mysteriöser Kult der Totenschädel • Militär: Heldentod auf dem Schlachtfeld • Sprache: Das gallische Erbe des Französischen • Siedlungsforschung: Anatomie einer Keltenstadt

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!