Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Helden und Schurken: Das Böse in uns

Im Kino ist die Grenze zwischen Gut und Böse meistens eindeutig. Aber die Realität ist weniger einfach. Forscher wissen: Das Böse hat viele Gesichter – und vermutlich kann jeder von uns zum Unmenschen werden.
MilchglasLaden...

Niemand spricht seinen Namen aus. Allein bei dem Gedanken an ihn rieseln den Menschen Angstschauer über den Rücken. "Du weißt schon wer" verachtet Freundschaft und Liebe, er tötet jeden, der ihm nicht gehorcht. Lord Voldemort, da werden alle Harry-Potter-Leser zustimmen, ist durch und durch böse!

In Romanen und Filmen sind die Rollen meist klar verteilt: Da kämpfen die Guten gegen die Bösen. Sicher, auch Helden wie Harry Potter, Luke Skywalker oder die Gefährten aus "Herr der Ringe" werden auf die Probe gestellt. Auf dem Weg zum Happyend kämpfen sie jedoch immer wieder erfolgreich dagegen an, den Versuchungen des Bösen zu erliegen. Aber was genau ist das eigentlich, das Böse? ...

Nr. 7

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum neo Nr. 7

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!