Direkt zum Inhalt

Zum Nachdenken: Hill-Sphäre und Staub im jungen Sonnensystem

Das Verständnis, wie sich die Planeten im Sonnensystem gebildet haben, ist im Laufe der letzten Jahre erheblich gewachsen. Dazu beigetragen hat auch das Experiment Codag, welches im Oktober 1998 an Bord des Space Shuttle Discovery erfolgreich geflogen wurde (STS-95). Geplante Experimente an Bord der ISS sollen die Ergebnisse ausweiten und verfeinern – siehe dazu den Aufsatz von Jürgen Blum und Werner Holländer ab Seite 24 in diesem Heft.

Während der frühen Phasen der Planetenbildung wuchs die Masse der Planeten noch an, indem sie Gas und Staub aus ihrer Umgebung akkretierten. Im folgenden sollen ein paar Aspekte dieses Aufsammelns betrachtet werden.
2/05

Dieser Artikel ist enthalten in Sterne und Weltraum 2/05

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!