Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Schlichting!: Himmelskörper im freien Fall

Laien erklären den Flutberg auf der zum Mond gewandten Erdseite oft mit der Anziehungskraft des Trabanten. Doch das kann nicht stimmen, denn auf der Rückseite der Erde gibt es einen zweiten Berg. Was ist also die wahre Ursache?

Wer bei Ebbe über das Watt von Cuxhaven-Sahlenburg zur Insel Neuwerk wandert, kann kaum glauben, dass die fast grenzenlos erscheinende Sand- und Schlickwüste kurz zuvor noch Teil des Meeres war. Lediglich einige Pfützen und nicht ganz leergelaufene Priele erinnern daran. Doch schon sechs Stunden später kehrt das Wasser zurück. Nur scheinbar harmlos schiebt es sich auf breiter Front heran – langsam, aber unaufhörlich.

Manches am Gezeitenmechanismus lässt sich durchaus leicht berechnen. Mit der Präzision eines Uhrwerks beginnt der Zyklus von Ebbe und Flut alle 12 Stunden und 25 Minuten neu. Die Gezeiten verschieben sich folglich um zweimal 25 Minuten pro Tag, so dass es rund 29 Tage dauert, bis ein vollständiger Gezeitenzyklus abgeschlossen ist – genau die Zeit, in der der Mond die Erde einmal umrundet. Um aber genau zu verstehen, welche Rolle der Mond da eigentlich spielt, musste die Menschheit auf Isaac Newton warten, der das Phänomen im Rahmen seiner Gravitationstheorie physikalisch erklären konnte. ...

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – Das große Schmelzen

Die Alpengletscher sind extrem geschrumpft, die Schule fängt zu früh an, und ein neues Rezept soll für perfekte Seifenblasen sorgen. Was man aus Wissenschaft und Forschung nicht verpasst haben sollte, lesen Sie ab sofort in »Spektrum – Die Woche«.

Spektrum - Die Woche – Was ist Geschlecht, was sexuelle Identität, was inter?

Was ist sexuelle Identität, was Orientierung? Und wie ist es, jugendlich und trans zu sein? Zum Auftakt des »Pride Month« haben wir uns dem Thema »Transgender« gewidmet. Außerdem geht es in dieser »Woche« um eine Metropole, die einst im Meer versank. (€)

Spektrum - Die Woche – Wie lebende Zäune Klima und Umwelt schützen

Hecken tun Umwelt und Klima gut. Allerdings müssten sie heute vielerorts erst wieder neu angelegt werden – in den letzten Jahrzehnten ist die Hälfte der grünen Zäune verloren gegangen. Außerdem in dieser »Woche«: wie ein brasilianischer Dino für eine postkoloniale Bewegung sorgte. (€)

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quelle
Farwig, P., Schlichting, H. J.: Ebbe und Flut im Unterricht der Sekundarstufe I und II. In: Physica didactica 4, 197, 1977