Direkt zum Inhalt

Wissenschaftsgeschichte: Hinter den Kulissen des Geistes

Die Neuropsychologie ist eine Disziplin mit kurzer Geschichte und langer Vergangenheit: Seit Jahrhunderten versucht der Mensch, Geistiges im Körper zu verorten. Doch erst in jüngster Zeit gewann er tiefe Einblicke in sein Denkorgan.
Woher wissen Sie eigentlich, dass Sie mit dem Kopf denken und nicht etwa mit dem Zwerchfell, dem Herzen oder vielleicht mit Ihrem linken Knie? Was für eine absurde Frage, meinen Sie? Aber mal ehrlich: Wie können wir uns da so sicher sein? Gut, das Knie kann verletzt werden, und trotzdem sind wir – bis auf die Schmerzen – geistig nicht wesentlich eingeschränkt. Und auch Zwerchfell oder Herz mögen zwar das subjektive Empfinden beeinflussen, aber taugen sie als Hort der Geistes? Mit Nachsinnen allein werden wir die Frage allerdings kaum beantworten. Doch brennt sie dem Menschen von jeher unter den Nägeln ...

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – Wie lebende Zäune Klima und Umwelt schützen

Hecken tun Umwelt und Klima gut. Allerdings müssten sie heute vielerorts erst wieder neu angelegt werden – in den letzten Jahrzehnten ist die Hälfte der grünen Zäune verloren gegangen. Außerdem in dieser »Woche«: wie ein brasilianischer Dino für eine postkoloniale Bewegung sorgte. (€)

Spektrum - Die Woche – Chemiewaffen sind wieder eine globale Gefahr

Fachleute warnen vor der nächsten Eskalation in der Ukraine und dem Einsatz von Chemiewaffen: Kommt der Gaskrieg zurück nach Europa? Darum geht es in dieser »Woche«. Außerdem gehen wir der Frage nach, wie sehr die Corona-Pandemie die medizinische Versorgung von Krebspatienten beeinträchtigt hat. (€)

Spektrum - Die Woche – 77 Jahre Bomben im Boden

Tausende Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg stecken noch heute in deutschen Böden. Wie werden sie entschärft? Darum geht es in dieser »Woche«. Außerdem gehen wir der Frage nach, wie gut die Coronaimpfung Kinder und Jugendliche schützt.

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Infos
Literaturtipps

Jäncke, L.: Methoden der Bildgebung in der Psychologie und den kognitiven Neurowissenschaften. Stuttgart: Kohlhammer 2005.

Kasten, E.: Einführung Neuropsychologie. München: Reinhardt UTB 2007.