Direkt zum Inhalt

Astronomie und Praxis: Astroszene: HiRISE – Eine Marskamera im Dienst der Öffentlichkeit

Im Rahmen des Programms »HiWhish« können Planetenfans aus aller Welt Vorschläge zur Beobachtung des Mars mit einer Kamera des Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) einreichen. Die Sonde befindet sich seit 2006 in einer Umlaufbahn um den Roten Planeten und liefert beeindruckende Bilder. Auf den Antrag eines Amateurastronomen wurde ein Krater in den Kasei Valles fotografiert.
Kasei Valles auf der MarsoberflächeLaden...
Vielen Menschen wird der 4. Oktober 2012 als der 55. Jahrestag des Starts des ersten Sputnik-Satelliten in Erinnerung bleiben. Für mich als Amateurastronomen und begeisterten Marsbeobachter war es jedoch aus anderen Gründen ein ganz besonderes Datum. Eine an diesem Tag eingegangene E-Mail hatte ich zuerst mit Werbung verwechselt und beinahe schon gelöscht. Wäre mein Blick nicht über das Wort »HiRISE« gewandert, dann hätte ich wohl nie erfahren, dass mein Beobachtungsvorschlag für ein Teleskop auf der NASA-Raumsonde Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) genehmigt worden war und die Aufnahmen nun verfügbar waren.
März 2015

Dieser Artikel ist enthalten in Sterne und Weltraum März 2015

Kennen Sie schon …

September 2020

Sterne und Weltraum – September 2020

Komet NEOWISE: Grandiose Bilder eines Schweifsterns - Schwerelosigkeit: Auf der Suche nach neuen Materieformen - Milchstraßensystem: Gigantische Verbiegung rotiert im Raum - Poröser Asteroid: Raumsonde fotografiert Oberfläche von Ryugu - Mars in Opposition: Die Jagd nach Details beginnt schon jetzt

30/2020

Spektrum - Die Woche – 30/2020

Lesen Sie in dieser Ausgabe, wie die Vereinigten Arabischen Emirate den Mars erreichen wollen. Außerdem: Elternzeit für Milchkühe und Base-Editing, ein neues Werkzeug der Gentechnik.

21/2020

Spektrum - Die Woche – 21/2020

Wie viele Wölfe in Deutschland noch Platz haben könnten, lesen Sie in dieser Ausgabe. Außerdem: Forschung im Schnellverfahren und Covid-19 in der Luft

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!