Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten von Gehirn&Geist frei zugänglich.

Kartierung: Jobverteilung im Gehirn

Seit Jahrhunderten erforschen Neurowissenschaftler die Rolle einzelner Hirnareale. Dank großer Datenbanken erstellen sie heute erstaunlich detaillierte funktionelle Karten, etwa des Hippocampus.
Hirnareale farbig markiertLaden...

Während Sie diesen Artikel lesen, ist Ihr Gehirn mit einer Vielzahl an Aufgaben beschäftigt: Sie überfliegen den Titel, sehen sich vielleicht das große Bild auf der rechten Seite an und überlegen womöglich, ob Sie Ihre Lektüre fortsetzen oder sich doch lieber einen Kaffee holen sollen. Auch wenn Sie sonstige Aktivitäten planen, regt das eine Kaskade von mentalen Abläufen an. Als Neurowissenschaftler versuchen wir herauszufinden, welche Bereiche unseres Gehirns diese Gedanken und Absichten hervorbringen.

Inzwischen gilt es als gesichert, dass unser Denkorgan in räumlichen Arealen organisiert ist, die in mehr oder weniger großen Netzwerken zusammenarbeiten. Dennoch wissen wir noch immer nicht genau, wie die einzelnen Regionen jeweils zu unserem Verhalten beitragen.

In den letzten Jahrzehnten nutzten Hirnforscher ganz unterschiedliche Ansätze, um das herauszufinden. Einer davon ist die Literaturrecherche: Da ein einziges Team niemals die Funktionen aller Hirnareale experimentell untersuchen kann, sucht es sich zunächst einmal sämtliche Informationen mühsam aus wissenschaftlichen Publikationen zusammen. So durchstöbern die Forscher die Fachzeitschriften etwa danach, was andere Gruppen bereits über den Hippocampus herausgefunden haben.

Diese tief im Gehirn liegende Struktur wird oft schlicht Gedächtniszentrum genannt. Doch die Suche in den Veröffentlichungen ergibt ein deutlich vielfältigeres Aufgabengebiet. Es tauchen Begriffe auf wie autobiografisches Gedächtnis, explizites Gedächtnis, kontextuelles Gedächtnis, Codierung, Emotionen, räumliche Navigation, kreatives Denken und so weiter ...

2/2019

Dieser Artikel ist enthalten in Gehirn&Geist 2/2019

Kennen Sie schon …

Aufmerksamkeit und Konzentration

Spektrum Kompakt – Aufmerksamkeit und Konzentration

Konzentriert an einer Aufgabe arbeiten, die gesamte Aufmerksamkeit auf etwas lenken - was geschieht dabei eigentlich in unserem Gehirn? Warum fällt das Menschen unterschiedlich schwer? Und warum beherrschen manche Multitasking so viel besser als andere?

10/2019

Spektrum - Die Woche – 10/2019

In dieser Ausgabe widmen wir uns Planet 9, dem Mikrobiom und der Landwirtschaft.

4/2019

Gehirn&Geist – 4/2019

In dieser Ausgabe befasst sich Gehirn&Geist mit dem Thema Intelligenz. Außerdem im Heft: Berufswahl, Wissensillusion und Antidepressiva.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen

Bonnici, H. M. et al.: Representations of Recent and Remote Autobiographical Memories in Hippocampal Subfields. In: Hippocampus 23, S. 849 – 854, 2013

Chersi, F., Burgess, N.: Hippocampus: Cognitive Processes and Neural Representations that Underlie Declarative Memory. In: Neuron 88, S. 64 – 77, 2015

Eichenbaum, H.: Hippocampus: Cognitive Processes and Neural Representations that Underlie Declarative Memory. In: Neuron 44, S. 109 – 120, 2004

Eickhoff, S. B. et al.: Imaging-Based Parcellations of the Human Brain. In: Nature Reviews Neuroscience 19, S. 672 – 686, 2018

Genon, S. et al.: How to Characterize the Function of a Brain Region. In: Trends in Cognitive Science 22, S. 350 – 364, 2018

Kitamura, T. et al.: Engrams and Circuits Crucial for Systems Consolidation of a Memory. In: Science 356, S. 73 - 78, 2017

Rebola, N. et al.: Operation and Plasticity of Hippocampal CA3 Circuits: Implications for Memory Encoding. In: Nature Reviews Neuroscience 18, S. 208 – 220, 2017