Direkt zum Inhalt

Archäologie: Hochseefischerei vor 42 000 Jahren

Seit Urzeiten nutzt der Mensch Fische und Meeresfrüchte aus Küstennähe. Beweise dafür, dass er auch auf hoher See gefischt hat, gab es bislang nur aus den letzten 12 000 Jahren. Neue Funde auf der Insel Timor in Südostasien belegen nun aber, dass Homo sapiens dort schon vor 42 000 Jahren Hochseefischerei betrieb...

Februar 2012

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft Februar 2012

Kennen Sie schon …

15/2019

Spektrum - Die Woche – 15/2019

In dieser Ausgabe widmen wir uns dem Schwarzen Loch, Atmen und Diäten.

Spezial Biologie - Medizin - Hirnforschung 1/2019

Spektrum der Wissenschaft – Spezial Biologie - Medizin - Hirnforschung 1/2019: Moleküle des Lebens

Porphyrine: Was haben Herbizide und Vampirsagen gemeinsam? • Nukleinsäuren: Wie Friedrich Miescher vor 150 Jahren die DNA entdeckte • Phytolithe: Pflanzenreste begeistern Paläontologen – und Kriminalisten

Spezial Archäologie - Geschichte - Kultur 1/2017

Spektrum der Wissenschaft – Spezial Archäologie - Geschichte - Kultur 1/2017: Götter, Gräber, Archäologen

Mythen: Algorithmen rekonstruieren die frühesten Sagen • Al-Andalus: Vorbilder für die Renaissance im muslimischen Spanien • Indus-Kode: Schon eine Schrift oder nur Symbolzeichen?

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!