Direkt zum Inhalt

Wahrnehmung: Hummeln vernetzen ihre Sinneseindrücke

Menschen lernen mit der Zeit, Sinnesempfindungen aus verschiedenen Kanälen zu koordinieren. Dadurch weiß jemand dann zum Beispiel, wie etwas aussieht, das er hört – oder wie das riechen sollte, was man gerade ertastet. Im Tierreich wurde diese kreuzmodale Wahrnehmung bislang allerdings nur selten nachgewiesen. Lediglich Arten mit einem hoch entwickelten Nervensystem wie Primaten und Delfine scheinen darüber zu verfügen. Umso überraschter war ein Team um Cwyn Solvi von der Queen Mary University of London, als es diese Fähigkeit nun auch bei Hummeln aufspürte. Die Wissenschafftler brachten den Insekten zunächst …

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!