Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Neue Medien: Im Netz der Eitelkeiten

Die Zukunft virtueller Partnervermittlungen sehen Experten rosarot. Dabei scheint die Aufgabe der Online-Börsen eigentlich unlösbar.
Als ich Julie zum ersten Mal sah, traute ich meinen Augen nicht. Ich kannte sie aus dem Internet – von Fotos und zahllosen E-Mails. Zu unserem ersten Rendezvous in einem Café kam ich einige Minuten zu früh und setzte mich an einen Tisch. Wenig später steuerte eine Frau auf mich zu, setzte sich hin und stellte sich mir lächelnd als Julie vor. Ich hätte sie nie im Leben erkannt! Die Dame hatte schlicht keine Ähnlichkeit mit dem Porträt, das ich mir eingeprägt hatte. Diese Julie war nicht nur um einiges älter. Die Frau, die hier vor mir saß, war eine völlig andere Person ...

Kennen Sie schon …

Spektrum Psychologie – Loslassen

Ob Beziehungen, Lebensträume oder Jobs: Nicht an allem im Leben können wir ewig festhalten. Manchmal erschweren Bindungserfahrungen aus der Kindheit das Loslassen. Doch mit den richtigen Strategien können Neuanfänge trotzdem gelingen.

Spektrum - Die Woche – 32/2021

In dieser Ausgabe widmen wir uns unter anderem dem aktuellen Sachstandsbericht des Weltklimarats, der globalen Impfstoffverteilung sowie der Frage, warum Loslassen so schwer ist. (€)

Spektrum Kompakt – Algorithmen im Alltag

Sie unterstützen bei der ärztlichen Diagnose, bringen Filmstars ins Kino, die nie am Set waren, steuern im Hintergrund, was wir als Empfehlungen auf unseren Monitoren sehen, und vieles mehr: Algorithmen, klar formulierte Abfolgen einzelner Schritte in Programmen, stecken überall in unserem Alltag.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Infos
Literaturtipps

Gibbs, J. L. et al.: Self-Presentation in Online Personals. The Role of Anticipated Future Interaction, Self-Disclosure and Perceived Success in Internet Dating. In: Communication Research 33(2), 2006, S. 152-177.

Hancock, J. T. et al.: The Truth about Lying in Online Dating Profiles. In: Proceedings of the ACM Conference on Human Factors in Computing Systems, 2007, S. 449-452.

Hitsch, G. J. et al.: What Makes You Click? Mate Preferences and Matching Outcomes in Online Dating. Februar 2006.

Maden, M., Lenhart, A.: Online Dating. Americans Who Are Seeking Romance Use the Internet to Help Them in Their Search, but There Is Still Widespread Public Concern about the Safety of Online Dating. Pew Internet & American Life Project, 2006.

Orr, A.: Meeting, Mating, and Cheating: Sex, Love, and the New World of Online Dating. New York: Reuters Prentice Hall 2003.

Thompson, M. et al.: Consumers Are Having Second Thoughts about Online Dating. weAttract.com, 2005.