Direkt zum Inhalt

Im Rückblick



1953

Tragbarer Brutkasten
Um das Risiko beim Transport einer Frühgeburt zu verringern, hat die Firma Oxygenaire einen elektrisch beheizten tragbaren Sauerstoff-Brutapparat entwickelt. Das Gerät kann aus dem Stromnetz aufgeheizt werden, zur Aufrechterhaltung der gewünschten Temperatur dient die Batterie des Krankenwagens oder eines anderen Autos, mit dem das Kind transportiert wird. Selbstverständlich ist eine thermostatische Regelung vorgesehen. Ist zusätzlich Sauerstoff notwendig, so kann eine kleine Sauerstoff-Bombe angebracht werden. Durch ein Fenster am Kopf des Apparates kann man das Kind beobachten, was dadurch erleichtert wird, daß das Innere des Brutapparates während der Benutzung beleuchtet wird. (Die Umschau, 53. Jg., Heft 19, 1953, S. 601)

Pflanzen auf dem Mars?
Die Behauptung vom Vorhandensein einer Vegetation auf dem Mars hat in den letzten Jahren als einigermaßen gesichert Eingang in die Wissenschaft gefunden, obwohl die Existenzbedingungen auf diesem für Pflanzen ungünstig sind. ... Troizkaja kommt zu folgendem Schlusse: ... Wir haben kein Recht zu behaupten, daß es eine Vegetation auf dem Mars gibt. Die Existenzbedingungen sind dort so ungünstig für die Entwicklung einer Pflanzenwelt, daß man sie als ungeeignet ansehen darf. Für das Fehlen von Pflanzen auf der Marsoberfläche spricht auch der Mangel an molekularem Sauerstoff in der Marsatmosphäre. (Naturwissenschaftliche Rundschau, 6. Jg., Heft 10, 1953, S. 426)

Vom Wachstum der Fingernägel
An der Medizinischen Universitätsklinik Leipzig wurden Untersuchungen über das Wachstum der Fingernägel durchgeführt. Dabei stellte man fest, daß beim Rechtshänder die Nägel der rechten Hand schneller wachsen als die der linken und daß an beiden Händen die Wachstumsgeschwindigkeit beim Nagel des III. Fingers am größten ist. ... Das Wachstum steigert sich, bis es in dem Abschnitt vom 20. bis 29. Lebensjahr mit etwa 0,123 mm pro Tag sein Maximum erreicht. ... Im Winter vermindert sich das Fingernagelwachstum gegenüber dem Sommer um 8 bis 13%. Es ist ferner tagsüber stärker als nachts. Innerhalb der Tagesschwankungen liegt das Maximum in den Vormittagsstunden. (Umschau, 53. Jg., Heft 19, 1953, S. 585)

1903

Ein neuer Brunnengeist
Bei Untersuchungen des Wassers tiefer Brunnen ... ist eine Entdeckung (!!) gemacht worden, welche eine Erklärung jener eigentümlichen ... Eigenschaft des Wassers der Heilquellen ermöglichen dürfte. ... Gewinnt man ... das in der Heilquelle enthaltene Gasgemisch, so zeigt sich, dass die Gase radioaktiv sind. ... Dass radioaktive Substanzen, ebenso wie Röntgen-Strahlen einen physiologischen Einfluss ausüben, ist experimentell nachgewiesen, und so liegt die Annahme nahe, dass jenes nur im frischen Heilquellenwasser in radioaktiver Form enthaltene Gas es ist, welches ... jene physiologischen Wirkungen hervorbringt, auf denen die Heilkraft der Quelle beruht. (Zeitschrift für die gesammte Kohlensäure-Industrie, IX. Jg., Nr. 20, 1903, S. 702)

Plastische Kinematographbilder
Ein vervollkommneter kinematographischer Apparat ist von Dr. Doyen in Paris erfunden worden. ... der gewöhnliche Kinematograph gibt nur Bilder in der Fläche und nicht den plastischen Charakter des Natureindrucks wieder. Diese Plastik hat nunmehr Dr. Doyen mit seinem neuen Apparat herausgebracht. Man konnte bei einer Vorführung den Phasen einer Operation genau folgen; der Eindruck ist so lebhaft, als ob man der Operation selbst beiwohnt. Deutlich sieht man die Hände des Operateurs, die sich vom Patienten abheben ... die Naht der Fleischteile, das Hervorspritzen des Blutes ... mit täuschender Lebenswahrheit. Der Apparat wird für das ... Studium von sehr großer Nützlichkeit sein. (Beilage zur Allgemeinen Zeitung, Nr. 235, 1903, S. 112)

Zweihundert Kilometer in der Stunde
Noch niemals ist ein menschliches Wesen auf der Eisenbahn so rasch befördert worden wie die Teilnehmer der Schnellbahnversuche am 6. Oktober auf der Militärbahn Marienfelde-Zossen. An jenem Tage wurde ... mit dem elektrischen Schnellbahnwagen der Firma Siemens u. Halske eine Geschwindigkeit von 201 km in der Stunde erreicht. ... Dieses Ereignis, das in der ganzen technischen Welt und weit darüber hinaus ... Aufsehen erregt hat, ist, wie Kaiser Wilhelm in seiner Glückwunschdepesche ... hervorhob, ein schöner Erfolg, den deutsche Tatkraft und Beharrlichkeit errungen haben. (Illustrirte Zeitung, Nr. 3146, 1903, S. 570)

Aus: Spektrum der Wissenschaft 10 / 2003, Seite 76
© Spektrum der Wissenschaft Verlagsgesellschaft mbH
10 / 2003

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft 10 / 2003

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!