Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten von Gehirn&Geist frei zugänglich.
Infografik

Was treibt Menschen in den Suizid?

Wenn jemand beschließt, seinem Leben ein Ende zu setzen, geschieht das selten aus dem Nichts heraus. Meistens liegt dem ein ganzes Geflecht an Ursachen zu Grunde. Forscher unterteilen sie nach ihrem zeitlichen Abstand zum Suizid in drei Kategorien.
Wenn jemand beschließt, seinem Leben ein Ende zu setzen, geschieht das selten aus dem Nichts heraus. Meistens liegt dem ein ganzes Geflecht an Ursachen zu Grunde.  Forscher unterteilen sie nach ihrem zeitlichen Abstand zum Suizid in drei Kategorien.
9/2017

Dieser Artikel ist enthalten in Gehirn&Geist 9/2017

Kennen Sie schon …

31/2018

Spektrum - Die Woche – 31/2018

In dieser Ausgabe widmen wir uns Extremwetter, einem Mathematiker und Depressionen.

2/2018 (Juni/Juli)

Spektrum Psychologie – 2/2018 (Juni/Juli)

Billionen von Kleinstlebewesen besiedeln unseren Darm. Dieses Mikrouniversum nehmen Forscher neuerdings unter die Lupe, um die Wurzeln von Autismus und Depressionen zu ergründen. Wie wirken sich die Mikroben im Bauch auf das Geschehen im Kopf aus?

Depressionen - Wege aus dem Dunkel

Spektrum Kompakt – Depressionen - Wege aus dem Dunkel

Nur eine Minderheit der Menschen bleibt ihr Leben lang psychisch gesund - und noch immer wagen es viele nicht, über Erkrankungen wie Depressionen zu sprechen und sich schnell professionelle Hilfe zu suchen. Dabei gibt es inzwischen viele Ansätze, einen Weg aus dem Dunkel zu bahnen.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Vielen Dank!

  • Quellen

Turecki, G.: The Molecular Bases of the Suicidal Brain. In: Nature Reviews Neuroscience 15, S. 802-816, 2014

Noble, E. P.: Addiction and its Reward Process through Polymorphisms of the D2 Dopamine Receptor Gene: A Review. In: European Psychiatry 15, S. 79-89, 2000