Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten von Sterne und Weltraum frei zugänglich.

Blick in die Forschung: Im Bild: InSights erstes »Selfie«

Nach ihrer Bilderbuchlandung am 26. November 2018 machte sich zehn Marstage später die Raumsonde InSight da­ran, sich selbst und ihre Umgebung zu fotografieren. Die Sonde ist nach der Landung im Bestzustand: Tests der Bord­elektronik und der wissenschaftlichen Instrumente zeigen, dass alles in Ordnung ist. Somit kann nun mit den Vorbereitungen für den eigentlichen Messbetrieb begonnen werden, erste Sensoren für Wetterdaten sind bereits aktiv. Für dieses »Selfie« vom 6. Dezember 2018 wurden elf Einzelbilder in einem Mosaik vereint, welche die Kamera am hier nicht sichtbaren Roboterarm der Sonde ablichtete. Die Aufnahmetechnik verzerrte die Proportionen der Sonde vertikal etwas, so dass die Geräte der Sonde deutlich höher erscheinen, als sie es tatsächlich sind ...

Februar 2019

Dieser Artikel ist enthalten in Sterne und Weltraum Februar 2019

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!