Direkt zum Inhalt

Chirurgie: Intelligentes Skalpell



Ein neuartiges Skalpell, das mit einer speziellen Minia-tur-Laser-Vorrichtung ausgestattet ist, soll in Zukunft Chirurgen während einer Tumor-Operation helfen, gesundes von entartetem Gewebe zu unterscheiden. Das etwa groschengroße Gerät saugt Flüssigkeit von der Schnittstelle an und durchleuchtet die darin enthaltenen Zellen mit einem winzigen Laser, dessen Strahl von einem Detektor aufgefangen wird. Durch die erhöhte Konzentration von DNA, RNA und Proteinen in Zellen, die kurz vor der Teilung stehen, wirken diese optisch dichter. Ein angeschlossener Computer wertet die Veränderungen aus und gibt sie an den Chirurgen weiter. Anhand der Analyse von nur wenigen hundert Zellen – einem Milliardstel Liter – können Zellpopulationen mit erhöhter Teilungsaktivität wie Krebszellen erkannt werden. Ein von den Wissenschaftlern der Sandia National Laboratories gebauter Prototyp konnte in Laborexperimenten bereits effizient zwischen gesunden Astrocyten, normalen mensch-lichen Gehirnzellen, und ihrer entarteten Form unterscheiden. Bei Tumoroperationen im Gehirn ist es besonders wich-tig, möglichst wenig gesundes Gewebe zu entfernen, weshalb dies vermutlich der erste Einsatzbereich für das "intelligente Skalpell" sein wird.

Aus: Spektrum der Wissenschaft 7 / 2000, Seite 91
© Spektrum der Wissenschaft Verlagsgesellschaft mbH

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – Chemiewaffen sind wieder eine globale Gefahr

Fachleute warnen vor der nächsten Eskalation in der Ukraine und dem Einsatz von Chemiewaffen: Kommt der Gaskrieg zurück nach Europa? Darum geht es in dieser »Woche«. Außerdem gehen wir der Frage nach, wie sehr die Corona-Pandemie die medizinische Versorgung von Krebspatienten beeinträchtigt hat. (€)

Spektrum Kompakt – Erfülltes Leben - Kleine Dinge, große Wirkung

Was hilft uns, auch in schwierigen Zeiten Sinn, Glück und Zufriedenheit zu finden? Es sind oft die kleinen Dinge, die uns Kraft geben.

Spektrum - Die Woche – Zu was das Coronavirus noch mutieren kann

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!