Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Multiple Sklerose: "Wir sind alle infiziert"

Harald zur Hausen erhielt 2008 den Medizinnobelpreis. Er hatte entdeckt, dass Viren Krebs verursachen. Jetzt hegt er einen neuen Verdacht.
MilchklecksLaden...

Herr Professor zur Hausen, können wir an multipler Sklerose erkranken, weil wir Milch trinken oder Steaks essen?

Es gibt tatsächlich eine Reihe von Hinweisen, dass Milch einen Risikofaktor auch für multiple Sklerose darstellt. Wir sind darauf mehr oder weniger zufällig gestoßen: Ursprünglich wollten wir den Zusammenhang zwischen dem Konsum von Milchprodukten und dem Risiko für Dickdarm- und Brustkrebs untersuchen. Und dafür hatten wir als Kontrolle auch 13 Proben von Multiple-Sklerose-Patienten zur Verfügung gestellt bekommen. Überraschenderweise enthielten zwei dieser Proben Agen­zien, die wir ähnlich auch aus der Milch isoliert hatten.

Worum handelt es sich genau?

Um einzelsträngige DNA-Moleküle. Wir hatten zunächst in 130 Blutproben von Milchkühen 18 verschiedene einzelsträngige DNAs isoliert, die zu drei unterschiedlichen Gruppen gehören. Anschließend haben wir dann auch Milch untersucht und hier ebenfalls DNA-Moleküle gefunden, so dass wir jetzt über 20 verschiedene Typen kennen. Interessanterweise trat bei der Milch nur eine der drei Gruppen auf, die wir zuvor im Blutserum der Kühe nachgewiesen hatten.

Woher kommt diese DNA?

Wahrscheinlich aus Viren ...

9/2016

Dieser Artikel ist enthalten in Gehirn&Geist 9/2016

Kennen Sie schon …

21/2019

Spektrum - Die Woche – 21/2019

In dieser Ausgabe widmen wir uns dem Burnout, Walen und der Landwirtschaft.

20/2019

Spektrum - Die Woche – 20/2019

In dieser Ausgabe widmen wir uns Mondraketen, der Dunklen Materie und Küken.

Landwirtschaft - Neue Wege auf dem Acker

Spektrum Kompakt – Landwirtschaft - Neue Wege auf dem Acker

Die Landwirtschaft steckt mitten in einem Umbruch: In Zeiten von Klimawandel und Artensterben suchen Bauern nach neuen Wegen, ihre Produktionsweisen konkurrenz- und zukunftsfähig zu gestalten. Moderne Technologien, Wandel in den Produkten und alternative Anbaumethoden prägen den Weg.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen

Gunst, K. et al.: Isolation of Bacterial Plasmid-Related Replication-Associated Circular DNA from a Serum Sample of a Multiple Sclerosis Patient. In: Genome Announcements 2, e00847-14, 2014

zur Hausen, H.: What Do Breast and CRC Cancers and MS Have in Common? In: Nature Reviews Clinical Oncology 12, S. 569-570, 2015

zur Hausen, H., de Villiers, E.-M.: Risikofaktoren für Krebs und MS in Kuhmilch und Rindfleisch? In: Biologie in unserer Zeit 46, S. 26-31, 2016

Manuelidis, J.: Nuclease Resistant Circular DNAs Copurify with Infectivity in Scrapie and CJD. In: Journal of NeuroVirology 17, S. 131-145, 2011

Whitley, C. et al.: Nuclease Resistant Circular DNAs Copurify with InfectiNovel Replication-Competent Circular DNA Molecules from Healthy Cattle Serum and Milk and Multiple Sclerosis-Affected Human Brain Tissue. In: Genome Announcements 2, e00849-14, 2014