Direkt zum Inhalt

Welt der Wissenschaft: Marsforschung: Invasion des Roten Planeten

Im Juli 2020 schickten gleich drei Nationen, die Vereinigten Staaten, China und die Vereinigten Arabischen Emirate, Raumsonden zum Mars. Ihre Missionsziele sind unterschiedlich – aber alle sollen das Wissen über den Roten Planeten maßgeblich erweitern.
Mars mit Monden (künstlerische Darstellung)

In der zweiten Julihälfte 2020 hoben drei unterschiedliche Trägerraketen an verschiedenen Orten ab, die je eine Raumsonde zum Roten Planeten beförderten. Alle drei Starts gelangen ohne Probleme und ihre kostbare Fracht ist nun auf Marskurs. Ein Dreiergespann von Natio­nen – die Vereinigten Staaten, China und die Vereinigten Arabischen Emirate – brachten robotergestützte Abgesandte auf die Reise, in der Hoffnung, ein neues Kapitel in der Erforschung des Roten Planeten zu beginnen.

Die Vereinigten Staaten schicken ihren fünften Rover, den bisher leistungsfähigsten Rover der NASA überhaupt. Sie hoffen, damit Beweise für vergangenes Leben auf dem Mars zu finden. Unter anderem soll der Rover Gesteinsproben sammeln, die eines Tages das erste Gesteinsmaterial vom Mars sein werden, das auf die Erde gebracht wird. China wiederum will auf seinen erfolgreichen Mondmis­sionen aufbauen und zum ersten Mal einen seiner Rover zum Mars senden. Der Orbiter der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) ist die erste interplanetare Mission einer arabischen Nation überhaupt und …

Kennen Sie schon …

Sterne und Weltraum – Meteore

Meteore: Kosmischer Staubregen - Zwergsterne: Winzlinge bringen Gasriesen hervor - Doppelsterne: Nebelgigant um System YY Hydrae - Schweifsterne: Die Kometen des Jahres 2021

Spektrum - Die Woche – Auf der Suche nach dem inneren Kind

Seit dem 1. Juli steht fest, dass die Benin-Bronzen zurück an Nigeria gehen. Doch wie kam die britische Kriegsbeute eigentlich überhaupt nach Deutschland? Diskussionen lösen auch andere Mitbringsel aus, und zwar jene vom Mars. Die gute Nachricht: Zurückfordern wird die Steine wohl niemand.

Spektrum - Die Woche – Impfstoffe vom Acker

Bald könnte die Landwirtschaft nicht nur Nahrung, sondern auch Medikamente herstellen: Molecular Farming macht es möglich! Außerdem widmen wir uns in dieser Ausgabe der Zukunft der Gentherapie, der Suche nach Leben auf dem Mars sowie der Frage, wie man sexuellen Konsens im Alltag kommuniziert.

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!